Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Impfung

103-Jährige wird als eine der Ersten in Kaufbeuren geimpft

Die 103-jährige Anneliese Frey war eine der Ersten, die in Kaufbeuren geimpft wurden.

Die 103-jährige Anneliese Frey war eine der Ersten, die in Kaufbeuren geimpft wurden.

Bild: BRK / Blumtritt

Die 103-jährige Anneliese Frey war eine der Ersten, die in Kaufbeuren geimpft wurden.

Bild: BRK / Blumtritt

Auch in Kaufbeuren gab es am Sonntag die ersten Corona-Impfungen. Unter den Geimpften war eine 103-Jährige. Wie es weitergeht.
28.12.2020 | Stand: 06:29 Uhr

Auch in Kaufbeuren hat am Sonntag ein mobiles Impfteam des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) mit den Impfungen gegen das Coronavirus begonnen. Eine der ersten Geimpften war die 103-jährige Anneliese Frey, die im Heinzelmannstift in Kaufbeuren lebt. Gregor Blumtritt, ärztlicher Leiter für die Impfzentren in Kaufbeuren und im Landkreis Ostallgäu, gab ihr die erste Schutzimpfung. In rund 21 Tagen wird die zweite Impfdosis verabreicht. Am ersten Tag konnten insgesamt 100 Impfungen in Kaufbeuren durchgeführt werden und somit planmäßig die gesamte erste Lieferung verimpft werden, die am Samstag eingetroffen war. Wo man sich im Allgäu gegen das Coronavirus impfen lassen kann, erfahren Sie in unserer Übersicht.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat