Start der Hallenbadsaison

Corona: Welche Regeln im Kaufbeurer Hallenbad gelten

Im Kaufbeurer Hallenbad heißt es in dieser Badesaison: Abstand halten. Wegen Corona müssen die Badegäste einige Regeln beachten.

Im Kaufbeurer Hallenbad heißt es in dieser Badesaison: Abstand halten. Wegen Corona müssen die Badegäste einige Regeln beachten.

Bild: Sebastian Gollnow; dpa (Symbolfoto)

Im Kaufbeurer Hallenbad heißt es in dieser Badesaison: Abstand halten. Wegen Corona müssen die Badegäste einige Regeln beachten.

Bild: Sebastian Gollnow; dpa (Symbolfoto)

Abstand beim Schwimmen, kein eigener Föhn, ausgefülltes Kontakformular: Wegen Corona müssen sich die Badegäste in Kaufbeuren an einige Regeln halten.
30.09.2020 | Stand: 12:30 Uhr

Das Kaufbeurer Hallenbad startet am Freitag, 2. Oktober, in den Betrieb für die kalte Jahreszeit. Aufgrund der aktuellen Situation ist das Badevergnügen jedoch nicht wie gewohnt möglich. Es gelten folgende Regeln:

  • Vom Eingangsbereich über die Umkleiden bis zum Betreten der Schwimmhalle muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Personen ohne Mund-Nasen-Bedeckung dürfen das Bad nicht betreten.
  • Ebenfalls nicht ins Bad dürfen Personen, die in den vorangegangenen 14 Tagen Kontakt zu Menschen hatten, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, oder unspezifische Allgemeinsymptomen oder Atembeschwerden aufweisen.
  • Der Einlass von Kindern unter zwölf Jahren ist nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder für die Betreuung zuständigen Erwachsenen erlaubt.
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss eingehalten werden – etwa beim Warten an der Kasse, in den Umkleiden und in den Becken sowie beim Betreten und Verlassen des Bades.
  • Um den notwendigen Abstand beim Trocknen der Haare einzuhalten, dürfen die Besucher keine privaten Haartrockner benutzen.
  • Der Gastronomiebetrieb in der Halle ist geschlossen. Die Infrarotkabine und die Sprudelliegen im Warmwasserbecken sind nicht in Betrieb
  • Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben dürfen sich derzeit nur bis zu 170 Badegäste gleichzeitig im Hallenbad aufhalten. Die aktuelle Besuchersituation wird regelmäßig auf der Homepage veröffentlicht.
  • Außerdem ist die Stadt Kaufbeuren als Betreiber verpflichtet, die Kontaktdaten der Badegäste zu erfassen. Die Daten werden nur auf Anforderung an das Gesundheitsamt weitergeleitet. Um Wartezeiten zu vermeiden, werden die Badegäste gebeten, das Kontaktdatenformular bereits ausgefüllt mitzubringen.