Unfall mit nassen Folgen

Defekter Hydrant erzeugt sieben Meter hohe Wasserfontäne in Oberbeuren

Hydranten

Ein defekter Hydrant sorgte am Mittwoch in Oberbeuren für Erfrischung.

Bild: Feuerwehr Kaufbeuren

Ein defekter Hydrant sorgte am Mittwoch in Oberbeuren für Erfrischung.

Bild: Feuerwehr Kaufbeuren

Nachdem ein Postauto in Oberbeuren einen Hydranten umgefahren hatte, spritzte das Wasser sieben Meter hoch - die Kinder aus der Nachbarschaft freuten sich.
11.08.2021 | Stand: 17:46 Uhr

Um einen Hydranten, der sieben Meter hoch Wasser gespritzt hat und eine zugefallene Haustür hat sich die Feuerwehr am Mittwochvormittag in Oberbeuren gekümmert. Ein Postauto hatte an der Adresse Zur Schmelze das Standrohr eines Baustellenhydranten umgefahren. Infolgedessen spritzte eine sieben Meter hohe Wasserfontäne aus dem Hydranten. Kinder genossen die Abkühlung, bis die Einsatzkräfte ankamen, um das Problem zu beheben.

Zweiter Einsatz für Kaufbeurer Feuerwehr in Oberbeuren

Zuvor hatte die Feuerwehr bereits in der Arlbergstraße in Oberbeuren einen Einsatz: Jemand hatte sich aus seinem Haus ausgeschlossen, während eine Pizza im Ofen war. Die Einsatzkräfte verschafften sich über ein gekipptes Fenster Zugang zum Haus und konnten danach den Bewohner wieder hereinlassen.

Lesen Sie dazu auch:

„Harte Männer sterben in ihren Stiefeln“ - Heute ist die Feuerwehr anders

Obacht beim Unkraut abbrennen: Polizei und Feuerwehr geben Tipps

Lesen Sie auch
##alternative##
Feuerwehr Jubiläum

Feuerwehr Oberbeuren: 1871 trötete eine Trompete zum Löschen