Eishockey Hobbyliga

Der Classico geht klar an die Elbseehaie - Aitrang bleibt vorn

IMG_1057

Der ESC Lauchdorf (in Rot) gewann die Partie gegen den EC Mikado Mauerstetten in der Sparkassenarena in Buchloe, die momentan aufwendig saniert wird.

Bild: Michael Lutzenberger

Der ESC Lauchdorf (in Rot) gewann die Partie gegen den EC Mikado Mauerstetten in der Sparkassenarena in Buchloe, die momentan aufwendig saniert wird.

Bild: Michael Lutzenberger

In der Yes-Licht-Liga gewinnt Aitrang das Spitzenspiel gegen die Desperados Kitzighofen. Lauchdorf fährt ersten Erfolg in der Eishockey-Hobbyliga ein.
16.12.2021 | Stand: 05:30 Uhr

In der Yes-Licht-Liga der Ostallgäuer Eishockey-Hobbymannschaften stand der nächste Spieltag auf der Agenda. Dabei stand auch ein Klassiker der Liga auf dem Programm.

EC Blonhofen – Icecubes Stöttwang 3:8 (0:2) Leichtes Spiel hatten die Icecubes aus Stöttwang gegen dezimierte Blonhofener. Zehn Minuten konnte die Heimmannschaft die Partie torlos gestalten, dann traf Schuster zur verdienten Gästeführung. Blonhofen verpennte den Start der zweiten Halbzeit komplett und Stöttwang baute innerhalb von sieben Minuten die Führung auf 5:0 aus. Damit war das Derby sehr schnell entschieden.

Tore: 0:1 Schuster, 0:2 Hartmannsberger, 0:3 Häutle, 0:4 Scherer, 0:5 Schuster, 1:5 Kreitmair, 2:5 Heinle, 2:6 Scherer, 2:7 Schuster, 2:8 Gostner, 3:8 Lutz. Strafminuten: 14/12.

Lesen Sie auch
##alternative##
Fußball B-Klassen

SpVgg Rieden in der B-Klasse gefordert

Elbseehaie Aitrang – Desperados Kitzighofen 7:2 (3:0) Im Classico der Yes-Licht-Liga setzten sich die Elbseehaie Aitrang mühelos gegen Kitzighofen durch. Die Mannen um Max Götzfried, die krankheitsbedingt einige Ausfälle zu verkraften hatten, bekamen die gut aufspielenden Haie nie in den Griff. Spieler des Tages war André Mayer, der fünf der sieben Tore für Aitrang schoss. Das Spiel wurde sehr fair geführt, was auch den guten Schiedsrichtern zu verdanken war. Tore: 1:0, 2:0 beide Mayer, 3:0 Stolzenberger, 4:0 Mayer, 4:1 Vogt, 5:1 Mayer, 6:1 Krause, 7:1 Mayer, 7:2 Götzfried. Strafminuten: 12/14.

ESC Lauchdorf – EC Mikado Mauerstetten 3:1 (2:0) Was gegen Lengenfeld und Gutenberg noch nicht vergönnt war, klappte nun im Spiel gegen den EC Mikado Mauerstetten. Der ESC Lauchdorf belohnte sich für eine gute Leistung mit Toren. Lauchdorf dominierte das Geschehen auf dem Eis und holte sich einen nie gefährdeten Sieg. Dagegen läuft es in dieser Saison bei den Grün-weißen nach wie vor nicht rund – sie zeigten sich erschreckend harmlos vor dem Kasten von Meiko Mehnert. Stefan Müller entschied in der 54. Minute das Spiel mit einem Traumtor. Tore: 1:0 F. Folz, 2:0 S. Müller, 2:1 J. Tichy, 3:1 S. Müller. Strafminuten: 8/8.

EC Gutenberg – EV Lengenfeld 0:5 Das Kirchweihtalderby wurde von Gutenberg abgesetzt und wird als Sieg für den EVL gewertet.