Diesen Artikel lesen Sie nur mit
BSK Neugablonz

Der zwölfte Mann beim BSK Neugablonz

BSK Verabschiedung Bayer

Als Vorsitzender verabschiedete Peter Seidel viele Mitstreiter des BSK Neugablonz mit Geschenkkörben. Nun verlässt er selbst den Verein.

Bild: Mathias Wild (Archivfoto)

Als Vorsitzender verabschiedete Peter Seidel viele Mitstreiter des BSK Neugablonz mit Geschenkkörben. Nun verlässt er selbst den Verein.

Bild: Mathias Wild (Archivfoto)

Über drei Jahrzehnte lang setzte sich Peter Seidel für den BSK Olympia Neugablonz ein. Nun ist er aus dem Vorstand ausgeschieden. Für den Stadtteil von Kaufbeuren brennt er aber weiterhin
21.07.2021 | Stand: 19:00 Uhr

Etwas mehr Zeit für die Familie haben. Etwas mehr Zeit für Freizeit. Das steht nun bei Peter Seidel an. Über drei Jahrzehnte stand für den Unternehmer anderes im Vordergrund. Nämlich seine Firma, die Peter Seidel GmbH, Tätigkeiten im Vorstand der Sportfreunde Grün-Weiß in Neugablonz, im Industrieverein und natürlich beim BSK. Im Neugablonzer Waldstadion hängt eingerahmt ein großes Foto von Peter Seidel. „Unser 12. Mann“ steht darüber gut sichtbar geschrieben. Das Bild wird inmitten alter Trikots der Schmuckstädter hängen bleiben. Peter Seidel ist zwar seit Anfang Juli nicht mehr im Vorstand des Vereins und doch bleibt er Teil des BSK.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat