Fußball SpVgg Kaufbeuren

Die Neuen werden getestet

Die neuen bei der SpVgg Kaufbeuren (hinten von links): Trainer Mahmut Kabak, Kevin Kiehle, Brooklyn Subasic, Matteo Di Maggio, Co-Trainer Ludwig Killimann, Can Oygun; (vorne von links) Benjamin Büttner, Harald Killimann, Jan Klise, Yannik Keller; es fehlen David Schüttler, Michael Sauter, Andreas Weideneder, Samuel Fischer, Lukas Wößner, Noah Picierro und Andrej Rijic.

Die neuen bei der SpVgg Kaufbeuren (hinten von links): Trainer Mahmut Kabak, Kevin Kiehle, Brooklyn Subasic, Matteo Di Maggio, Co-Trainer Ludwig Killimann, Can Oygun; (vorne von links) Benjamin Büttner, Harald Killimann, Jan Klise, Yannik Keller; es fehlen David Schüttler, Michael Sauter, Andreas Weideneder, Samuel Fischer, Lukas Wößner, Noah Picierro und Andrej Rijic.

Bild: SVK

Die neuen bei der SpVgg Kaufbeuren (hinten von links): Trainer Mahmut Kabak, Kevin Kiehle, Brooklyn Subasic, Matteo Di Maggio, Co-Trainer Ludwig Killimann, Can Oygun; (vorne von links) Benjamin Büttner, Harald Killimann, Jan Klise, Yannik Keller; es fehlen David Schüttler, Michael Sauter, Andreas Weideneder, Samuel Fischer, Lukas Wößner, Noah Picierro und Andrej Rijic.

Bild: SVK

Die SpVgg Kaufbeuren bereitet sich mit Spielen gegen höherklassige Teams auf die Saison vor. Mit dabei sind über ein Dutzend neue Spieler - und die SVK setzt weiter auf Jugend.
##alternative##
Von Hubert Ressel
07.07.2022 | Stand: 16:30 Uhr

Mit einem Sieg und zwei Niederlagen startete die SpVgg Kaufbeuren in die Saisonvorbereitung. Mit dabei waren zum Teil auch schon die Neuzugänge, von denen viele aus dem eigenen Nachwuchs kommen..

A-Jugend kommt groß heraus

Davon hat die SVK heuer viele: Jannik Keller (FC Sonthofen), Kevin Riehle (Bad Grönenbach), Can Uygun, Andreas Weideneder, Michael Sauter, Jan Klise, Brooklyn Subasic, Samuel Fischer, Burhan Kaydin, Benjamin Büttner, David Schüttler, Harald Killimann, Lukas Wößner, Noah Picierro (alle eigene A-Jugend).

Wechselspiele zur Pause

Zunächst verlor die SVK beim Bayernligisten TSV Kottern mit 1:5, Torschütze für die SVK war Matteo Di Maggio. Dabei verletzte sich Torwart Harald Killimann in der 30 Minute und Feldspieler Bora Imamogullari musste ins Tor. Tags darauf war der VfL Denklingen zu Gast im Parkstadion. Die SpVgg Kaufbeuren siegte mit 2:1 (Tore: Dominik Hiltwein und Neuzugang Kevin Riehle). Wie schon in Kottern wechselte Trainer Mahmut Kabak zur Halbzeit acht Mal. Am Dienstag kam dann der TSV Sonthofen nach Kaufbeuren. Der Landesligist gewann verdient mit 4:1, Conrad Robin sorgte kurzzeitig für den Ausgleich.

Zwei Heimspiele am Wochenende

Am Samstag geht es weiter, mit Illertissen II kommt ein weiterer Landesligist nach Kaufbeuren (Anstoß: 11 Uhr). Und am Sonntag (16 Uhr) weilt der FC Türk Sport Kempten im Parkstadion. „Ich bin bisher sehr zufrieden mit der Vorbereitung. Die Spiele gegen höherklassige Vereine sind mir sehr wichtig, denn wir wollen uns weiterentwickeln“, erklärt Trainer Kabak die Gegnerauswahl.