Kaufbeuren

Die Pause ist vorbei

Antti Kerälä

Antti Kerälä

Bild: Manuel Weis

Antti Kerälä

Bild: Manuel Weis

ESVK greift wieder ins DEL 2-Geschehen ein
##alternative##
Von az
11.11.2019 | Stand: 15:50 Uhr

Der Deutschland-Cup ist vorbei, am kommenden Wochenende stehen für den ESV Kaufbeuren die nächsten Spiele in der DEL 2 an. Die Joker treten dabei zunächst am Freitag (19.30 Uhr) bei den Tölzer Löwen an, ehe am Sonntag (17 Uhr) die Löwen Frankfurt in Kaufbeuren gastieren.

Vergangene Woche gab der ESVK bekannt, dass der Vertrag mit Antti Kerälä bis zum Saisonende verlängert wird. In bisher 16 Spielen kam der finnische Mittelstürmer auf zehn Scorerpunkte. „Antti Kerälä hat gute Leistungen gezeigt und daher waren wir uns schnell darüber im Klaren, den auslaufenden Vertrag zu verlängern“, sagte ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl. Außerdem meinte Kreitl, dass es nicht von Nachteil sei „aufgrund der vielen Spiele, die jetzt ohne weitere Pause anstehen, einen fünften Kontingentspieler im Kader zu haben.“

ESVK-Talent Markus Schweiger landete am Wochenende mit der U 18-Nationalmannschaft beim Turnier in Kopenhagen (Dänemark) auf dem zweiten Platz. Die Mannschaft von Bundestrainer Steffen Ziesche unterlag im letzten Spiel dem Turniersieger Slowakei mit 2:4 (0:0, 1:1, 1:3). Philipp Bidoul wurde mit der U 17-Nationalmannschaft beim Turnier in Cergy (Frankreich) Vierter. Die DEB-Auswahl kämpfte sich zum dritten Mal im Turnier in die Verlängerung, verlor dort jedoch gegen die Slowakei mit 4:5 (1:1, 1:3, 2:0, 0:1).