Feuerwehr und Polizei im Einsatz

Dieselspur zieht sich durch Kaufbeuren: Polizei sucht nach Verursacher

Symbolbild - Feuerwehr

Eine Dieselspur in der Kaufbeurer Innenstadt bescherte Feuerwehr und Polizei am Donnerstagnachmittag viel Arbeit.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Eine Dieselspur in der Kaufbeurer Innenstadt bescherte Feuerwehr und Polizei am Donnerstagnachmittag viel Arbeit.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Eine Dieselspur sorgte am Donnerstagnachmittag für Verkehrsbehinderungen in Kaufbeuren. Auf der rutschigen Fahrbahn kam es zu drei Unfällen.
09.07.2021 | Stand: 15:42 Uhr

Wegen einer Dieselspur ist es am Donnerstagnachmittag in Kaufbeuren zu drei Unfällen innerhalb kurzer Zeit gekommen. Der ausgelaufene Kraftstoff habe sich von der Augsburger Straße über die Spittelmühlkreuzung bis in die Josef-Landes-Straße gezogen, schildert Feuerwehrkommandant Helmut Winkler.

Auf der nassen und verschmutzten Fahrbahn geriet eine 16-jährige Rollerfahrerin ins Rutschen und stürzte, wie die Polizei schildert. Die junge Frau wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Zudem konnten zwei Autofahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallten gegen die Fahrzeuge vor ihnen.

Verkehrsbehinderungen in der Kaufbeurer Innenstadt

Der städtische Bauhof verständigte ein Unternehmen, das die Straßen mit einer Kehrmaschine reinigte. Währenddessen kam es für ungefähr eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen. Wer die Dieselspur hinterlassen hat, sei laut Polizei noch unklar. Die Ermittlungen laufen, erklärt ein Sprecher.

Lesen Sie auch: Weiter Starkregen im Allgäu am Freitag - Wie die Nacht aus Sicht der Polizei verlief