Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gemeinderat

Eggenthal: Künftig Hochzeiten in ehemaliger Mönchswohnung

Künftig kann man in der ehemaligen Mönchswohnung der Marien-Seelenkapelle in Eggenthal heiraten. Der Gemeinderat fasst einen entsprechenden Beschluss. Zudem soll die Außenbeleuchtung des Gotteshauses opitmiert werden.

Künftig kann man in der ehemaligen Mönchswohnung der Marien-Seelenkapelle in Eggenthal heiraten. Der Gemeinderat fasst einen entsprechenden Beschluss. Zudem soll die Außenbeleuchtung des Gotteshauses opitmiert werden.

Bild: Mathias Wild (Archivbild)

Künftig kann man in der ehemaligen Mönchswohnung der Marien-Seelenkapelle in Eggenthal heiraten. Der Gemeinderat fasst einen entsprechenden Beschluss. Zudem soll die Außenbeleuchtung des Gotteshauses opitmiert werden.

Bild: Mathias Wild (Archivbild)

Der Gemeinderat Eggenthal widmet den neuen Trauraum an der Marien-Seelenkapelle und stimmt für LED-Beleuchtung am Gebäude.
11.05.2022 | Stand: 12:02 Uhr

„Das machen wir wieder“, lautete das einhellige Fazit der 17 Jugendlichen, die Ende April an der ersten Jugendversammlung der Gemeinde Eggenthal teilgenommen hatten. Hubert Wiedemann als Jugendbeauftragter der Kommune und Leiter der Veranstaltung zeigte sich bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates begeistert von der ernsthaften Atmosphäre bei dem Treffen.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.