Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Schmiedekunst

Er verleiht Metall eine Stimme: Bester Nachwuchs-Metallgestalter Deutschlands kommt aus Kaufbeuren

Marius Römlein

Deutschlands bester Nachwuchs-Metallgestalter kommt aus Kaufbeuren: Marius Römlein (23), der in der Kaufbeurer Traditionsschmiede Erwin Hardwig gelernt hat, wurde nun in einem Wettbewerb ausgezeichnet.

Bild: Andreas Sräga

Deutschlands bester Nachwuchs-Metallgestalter kommt aus Kaufbeuren: Marius Römlein (23), der in der Kaufbeurer Traditionsschmiede Erwin Hardwig gelernt hat, wurde nun in einem Wettbewerb ausgezeichnet.

Bild: Andreas Sräga

Der Kaufbeurer Marius Römlein wurde für sein Werk „Fakir“ als bester Nachwuchs-Metallgestalter Deutschlands geehrt. Für seinen Meister ist er „ein Glücksfall“.
30.04.2021 | Stand: 12:39 Uhr

„Fakir“ heißt die Wandgarderobe, mit der der Kaufbeurer Schmiede-Geselle Marius Römlein einen bundesweiten Wettbewerb gewonnen hat. Der Name spielt auf die Männer an, die auf Nagelbetten ausharrten – welche der Garderobe optisch ähneln. Viele von Römleins Werken tragen Namen. „Durch einen Namen bekommen sie auch Charakter.“