Leichtathletik TV Kaufbeuren

Es läuft schon wieder - Levin Saveur ist südbayerischer Meister

Vorneweg: Bei der südbayerischen Meisterschaft der U18 über 3.000 Meter holte Levin Saveur (in Rot) heuer seinen ersten Sieg – und den Titel.

Vorneweg: Bei der südbayerischen Meisterschaft der U18 über 3.000 Meter holte Levin Saveur (in Rot) heuer seinen ersten Sieg – und den Titel.

Bild: TVK

Vorneweg: Bei der südbayerischen Meisterschaft der U18 über 3.000 Meter holte Levin Saveur (in Rot) heuer seinen ersten Sieg – und den Titel.

Bild: TVK

Levin Saveur vom TV Kaufbeuren ist neuer südbayerischer Meister der U18 über 3000 Meter in der Halle. Als Training stehen die U20-Titelkämpfe an.
20.01.2023 | Stand: 11:30 Uhr

Die bayerischen Leichtathleten sind in die neue Hallen-Saison 2023 gestartet. So fanden in der Werner-von-Linde-Halle im Olympiapark München die südbayerischen Meisterschaften der Männer und Frauen sowie der U18-Jugend statt. Vom TV Kaufbeuren waren der Sprinter Daniel Blana sowie Mittelstrecken-Läufer Levin Saveur (beide U18) am Start.

Daniel Blana im Zwischenlauf

Große Teilnehmerfelder erforderten einige Anpassungen am Zeitplan, sodass die Veranstaltung sich bis in die späten Abendstunden zog. Zunächst standen für Daniel Blana die 60 Meter an. Unter 65 Teilnehmern in neun Vorläufen qualifizierte er sich mit neuer persönlicher Bestzeit von 7,52 Sekunden für die Zwischenläufe. Auch dort schlug er sich mit 7,59 Sekunden nochmals sehr respektabel. Diese Zeit reichte allerdings nicht für die Teilnahme am Finale. Über 200 Meter wurden sieben Vorläufe ausgetragen. Mit der Zeit von 25,24 Sekunden lief Blana fast exakt an seine Freiluft-Bestzeit vom vorigen Jahr heran und belegte unter 25 Startern schließlich Rang 13.

U18 startet mit den Männern

Spät am Abend ging es dann für Levin Saveur über 15 Runden auf der kurzen 200 Meter-Hallenbahn um Zeiten und Platzierungen auf der 3.000 Meter-Strecke. Die männliche U18 wurde im Rahmen der Meisterschaft zusammen mit den Männern gestartet. Somit war von Beginn an mit einem hohen Renntempo zu rechnen.

Saveur verbessert persönliche Bestzeit

Sein Saisonziel im Blick, die Qualifikation für die deutschen U18-Meisterschaften 2023 im Sommer in Rostock, suchte sich Saveur nach anfänglichem Gedrängel bereits in der ersten Runde seinen Platz im Feld. Von da an lief er sein Rennen wie geplant in nahezu konstant hoher Geschwindigkeit und blieb nach einer kurzen Tempoerhöhung auf der Schlussrunde sogar unter seiner angepeilten Zeit von 9:15 Minuten. Die Zeitnahme stoppte für ihn bei 9:13,40 Minuten. Dies bedeutete eine Verbesserung seiner persönlichen Freiluft-Bestzeit um mehr als 21 Sekunden. Er siegte damit in der U18 und holte sich den südbayerischen Hallenmeister-Titel.

Erst bei der U20, dann bei der "Bayerischen" am Start

Da die Norm für die Teilnahme an der U18-DM – 9:10,00 Minuten – bereits jetzt für Saveur in sichtbare Nähe gerückt ist, zeigte er sich sehr zufrieden mit dem Saisonstart in seinem ersten Jahr in der neuen Altersklasse U18. Nun will Levin Saveur als Training bei der südbayerischen Meisterschaft der U20 über 1.500 Meter an den Start gehen, bevor Mitte Februar mit den bayerischen Hallenmeisterschaften ein erster Saisonhöhepunkt auf dem Programm steht.