Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kirche im Allgäu

Für den Pfaffenhausener Diakon „Albi“ fängt ein neuer Lebensabschnitt an

Die Fußmatte vor Albert Greiters Büro hat schon mehrfach für eine lockere Gesprächsatmosphäre gesorgt.

Die Fußmatte vor Albert Greiters Büro hat schon mehrfach für eine lockere Gesprächsatmosphäre gesorgt.

Bild: Melanie Lippl

Die Fußmatte vor Albert Greiters Büro hat schon mehrfach für eine lockere Gesprächsatmosphäre gesorgt.

Bild: Melanie Lippl

Albert Greiter erreichte die Menschen in Gottesdiensten, trauerte mit verwaisten Eltern und rettete so manche Ehe. Zum Abschied hat der Ostallgäuer einen Rat.
04.10.2021 | Stand: 04:30 Uhr

Wie ein gelbes Schild am Ortsausgang sieht der Fußabstreifer aus, der vor Albert Greiters Büro im Obergeschoss des Pfaffenhausener Pfarr- und Begegnungszentrums liegt. Die „Reale Welt“ ist durchgestrichen. Der Pfeil weist in Richtung „Ponyhof“.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar