Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Natur

Fischweiher bei Kaufbeuren trockengelegt: Sorge um seltene Tiere

Zwei Tümpel bei  Gutwillen in Kaufbeuren sind in Gefahr. Das hintere Gewässer (Foto) ist bereits gänzlich trockengelegt.

Zwei Tümpel bei Gutwillen in Kaufbeuren sind in Gefahr. Das hintere Gewässer (Foto) ist bereits gänzlich trockengelegt.

Bild: Holger Jankovsky

Zwei Tümpel bei Gutwillen in Kaufbeuren sind in Gefahr. Das hintere Gewässer (Foto) ist bereits gänzlich trockengelegt.

Bild: Holger Jankovsky

Auf dem Gelände der Stadtranderholung bei Gutwillen in Kaufbeuren trocknen zwei Tümpel aus. Eine Gefahr für das Biotop und seltene Tierarten?
23.06.2022 | Stand: 12:38 Uhr

Das Gelände der Stadtranderholung bei Gutwillen gilt als landschaftliches Kleinod. Dort gibt es zwei alte Fischweiher, die seit Jahren nicht mehr bewirtschaftet werden. Die ehemaligen Gewässer haben sich zu einem Biotop entwickelt. Doch nun trocknen sie aus. Holger Jankovsky von der Fraktion Grüne/FDP fürchtet um das schutzwürdige Areal und die seltenen Tierarten dort. Die Stadt hofft nun, Entwarnung geben zu können.