Reiten Gennachhausen

Free Willy bringt Erfolg - Romina Nieberle glänzt mit neuem Pferd

Romina Nieberle

Vizemeisterin: Romina Nieberle mit Wallach Free Willy bei den bayerischen Meisterschaften in der Dressur und im Springen 2021 in München-Riem.

Bild: Fotoagentur Herrmann

Vizemeisterin: Romina Nieberle mit Wallach Free Willy bei den bayerischen Meisterschaften in der Dressur und im Springen 2021 in München-Riem.

Bild: Fotoagentur Herrmann

Romina Nieberle ist bayerische Jugend-Vizemeisterin. Dabei ist ihr neunjähriger Wallach fast noch ein Frischling
20.08.2021 | Stand: 11:30 Uhr

Für den Reit- und Fahrverein Gennachtal gab es einen großen Erfolg: In der Landeshauptstadt München wurde die erst 20-Jährige Romina Nieberle bayerische Vizemeisterin bei den jungen Reiterinnen in der Klasse S*.

Mit ihrem imposanten, doch erst neunjährigen Wallach Free Willy, der seit knapp einem Jahr bei ihr ist, absolvierte sie souverän die drei Prüfungstage. Free Willy hatte früher als erwartet den Platz der Stute Halina einnehmen müssen, mit der Romina Nieberle gemeinsam in die schweren Klassen gleichsam hinein gewachsen war. Schon am ersten Tag freute sich die Ostallgäuerin über einen guten dritten Platz in der Aufgabe S*.

Es wird immer besser

Bereits am zweiten Tag rückte die 20-Jährige mit ihrem Pferd durch verbesserte Leistungen auf Platz zwei vor. Doch eine noch bessere Stunde schlug für das junge Team des RuF Gennachtal am Tag drei der bayerischen Meisterschaft: Mit 75,63 Prozent in der Kür erreitete sich Romina Nieberle den zweiten Platz und wurde damit bayerische Jugendvizemeisterin.

„Wir sind sehr stolz auf unsere Tochter und haben ein tränenreiches Wochenende hinter uns“, resümierten die Eltern der 20-Jährigen, für die das Ganze ein emotionales Erlebnis gewesen war.

Fahrschein zur „Deutschen“

Mit dieser Platzierung holte sich Romina Nieberle den Fahrschein zur deutschen Jugendmeisterschaft, die vom 9. bis 12. September in Darmstadt/Kranichstein stattfinden wird. Für diesen Wettbewerb qualifizierten sich ausschließlich junge Reiter und Reiterinnen im Alter zwischen 18 und 21 Jahren – von denen pro Bundesland nur vier starten dürfen.

Weitere Siege in Serie

Lesen Sie auch
##alternative##
GP Brasilien 2021 in Interlagos

Hamilton muss Aufholjagd starten: So sehen Sie die Formel 1 in Brasilien heute live im TV und Stream

Aber damit nicht genug: Nieberle und Free Willy beendeten zusätzlich in Kreuth am Tegernsee an allen drei Tagen die Prüfungen der Klasse S* mit einem klaren Sieg. Ebenso erfolgreich war das Duo im schwäbischen Königsbrunn, auch da gewannen die beiden am ersten Tag die Klasse S*. Am zweiten Tag ritt Nieberle dort ihrer ersten Intermediaire I und belegte den dritten Platz.

Lesen sie auch: Reit-Drama beim Fünfkampf oderTalentschmiede in Oberbeuren.