Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Hilfe bei Venenleiden

Kaufbeurer Medizinerinnen klären auf: Gefäßerkrankungen treffen auch junge Menschen

Dr. Ute Dammer (links) und Dr. Annette Zeller klären über Gefäßerkrankungen auf – und darüber, wie sie behandelt werden.

Dr. Ute Dammer (links) und Dr. Annette Zeller klären über Gefäßerkrankungen auf – und darüber, wie sie behandelt werden.

Bild: Gabriele Apfelbacher

Dr. Ute Dammer (links) und Dr. Annette Zeller klären über Gefäßerkrankungen auf – und darüber, wie sie behandelt werden.

Bild: Gabriele Apfelbacher

Venenleiden sind sehr verbreitet, doch Betroffene wissen meist wenig darüber. Spezialistinnen des Kaufbeurer Klinikums sprechen über Gefahren und Behandlung.

20.04.2022 | Stand: 18:00 Uhr

Fast jeder Mensch bekommt im Laufe seines Lebens Probleme mit den Blutgefäßen. Und zwar nicht erst im Alter – nach Angaben der Deutschen Venenliga treten sogar schon bei 30 Prozent der Jugendlichen hierzulande Veränderungen an den Venen auf. Patientinnen und Patienten mit Gefäßerkrankungen finden am Klinikum Kaufbeuren Hilfe bei Dr. Ute Dammer, Leiterin des Gefäßzentrums, und Dr. Annette Zeller im Venenkompetenzzentrum.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.