Mauerstetten

Gekämpft und verloren

Volleyball: SVM II schlägt sich wacker
##alternative##
Von mm
11.12.2019 | Stand: 16:34 Uhr

Denkbar knapp verloren die Bayernliga-Volleyballerinnen des SV Mauerstetten beim FSV Marktoffingen II mit 1:3 (26:24, 23:25, 22:25, 21:25). Verletzungsbedingt und wegen schulischer oder beruflicher Termine fuhr die Bayernligamannschaft des SVM mit einer Rumpfmannschaft in den äußersten Norden von Schwaben. Dank einer mannschaftlich geschlossenen Leistung und einer starken kämpferischen Vorstellung gewannen die Frauen aus dem Ostallgäu den ersten Satz knapp. Auch die weiteren Sätze gestaltete der SVM trotz der fehlenden Stammspielerinnen ausgeglichen, konnten aber keinen Satz mehr für sich entscheiden. „Am Ende fehlte es an den Wechselmöglichkeiten, um den Spielerinnen in den entscheidenden Phasen eine kurze Auszeit geben zu können. Zudem machte sich das Fehlen einer Libera stark bemerkbar“, sagte Trainer Peter Schulz. „Wir werden aber mit einer positiven Einstellung nach Lohhof fahren und dort unseren zweiten Sieg einfahren.“