Volleyball SV Mauerstetten

Großkampftag in der Dreifachturnhalle - SVM ist mal wieder Gastgeber

Peter Schmid (links) und Trainerin Karin Sailer mit der U13 des SV Mauerstetten.

Peter Schmid (links) und Trainerin Karin Sailer mit der U13 des SV Mauerstetten.

Peter Schmid (links) und Trainerin Karin Sailer mit der U13 des SV Mauerstetten.

Der SV Mauerstetten ist Gastgeber für die bayerische Meisterschaft der U13 – und stellt selbst zwei Teams in dem stark besetzten Teilnehmerfeld.
14.05.2022 | Stand: 05:00 Uhr

Sehr überraschend und relativ kurzfristig darf der SV Mauerstetten eine Bayerische Meisterschaft (BM) der unter 13-jährigen Mädchen (U13) in der großen Dreifachturnhalle im Schlatter ausrichten. Nach vielen erfolgreich durchlaufenen Qualifikationen kann der SVM mit beiden Mädchenmannschaften in dieser Altersgruppe in den Vierergruppen C und D am heutigen Samstag starten.

Anpiff um 10.30 Uhr

Mit einer stimmungsvollen Eröffnung und dem Einlaufen der besten 16 Mannschaften aus ganz Bayern wird dieser Titelkampf losgehen. Nach den Begrüßungsworten von Bürgermeister Armin Holderried wird der Spielleiter dieser bayerischen Meisterschaft, Nachwuchstrainer Peter Schmid, die Modalitäten, den Spielplan oder die Hallenverteilung erläutern. Ab 10.30 Uhr wird dann gespielt.

Dabei wird es der SV Mauerstetten in der Gruppe D mit dem Post SV Nürnberg, den Roten Raben Vilsbiburg (mit den Damen 1 in der 2. Bundesliga) und dem VC Hohenfels-Parsberg aus dem Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz zu tun haben. Der SVM 2 trifft in der Gruppe C auf den SC Memmelsberg aus dem Landkreis Bamberg, den TSV Unterhaching und die VG Hof, ebenfalls aus Oberfranken.

Der Modus ist nicht ganz einfach

Zudem kämpfen in der Gruppe A der SV Hahnbach aus der Oberpfalz (Damen 1 in der Regionalliga), der TB Jahn München, der TSV TB München und der VfB Einberg. In der Gruppe B spielt der ASV Dachau, ESV Neuaubing, der SV Lohhof und der VC Schwandorf. Jeweils die Gruppenzweiten und -dritten werden noch am Samstag über Kreuz um den Einzug unter die ersten Acht spielen, die dann am Sonntag den bayerischen Meister sowie die weiteren Platzierungen ausspielen. Die übrigen Mannschaften werden noch um die Plätze 9 bis 16 kämpfen. Dabei werden in allen Gruppenspielen und auch in den weiteren Entscheidungsspielen die spielfreien Mannschaften je zwei Schreiber und Schiedsrichter stellen.

Das Kioskteam des SVM wird am Samstag bereits ab acht Uhr Speisen und Getränke vorbereiten, um Gäste, Zuschauer und Fans an beiden Spieltagen versorgen zu können. Mit einer großen und stimmungsvollen Abschlussfeier werden alle Mannschaften für ihre Platzierungen mit Medaillen, Urkunden und Geschenken geehrt und nach zwei anstrengenden Tagen für eine mehr oder weniger weite Heimfahrt verabschiedet.

Lesen Sie auch
##alternative##
Volleyball SV Mauerstetten

Oberbayern sind in Südbayern zu stark - Mauerstettener U12 ohne Chance

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.