Kaufbeuren

Gutes Klima in der Musikschule

Neue Lüftungsanlage im Saal installiert
##alternative##
Von az
09.10.2019 | Stand: 15:49 Uhr

Der Georg-Albrecht-Saal in der Ludwig-Hahn-Sing- und Musikschule Kaufbeuren dient vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen als Proben- und Auftrittsraum. Gruppen wie beispielsweise die Tänzelfest-Knabenkapelle, die Kaufbeurer Stadtkapelle und die Martinsfinken üben und lernen hier. Früher konnte dort die Luft für Musikschüler und Gäste durchaus stickig und heiß werden. Auf Initiative von Musikschul-Elternbeiratsmitglied und Stadtrat Oliver Schill wurde nun Abhilfe geschaffen. Eine neue Lüftungs- und Klimaanlage wurde installiert, mitfinanziert aus Mitteln der Georg-Albrecht-Musikstiftung. Die Stiftung wird von der Stadt Kaufbeuren verwaltet. Der Einbau der gut 80 000 Euro teuren Anlage erfolgte zwischen Juni und September während der unterrichtsfreien Zeiten. Die neue Lüftungs- und Klimaanlage kann bis zu 3000 Kubikmeter Luft pro Stunde umwälzen. Als positiver Nebeneffekt können die Fenster auch in der warmen Jahreszeit während der Musikproben geschlossen bleiben, sodass die Nachbarschaft vom Probenbetrieb nicht gestört wird. Die Technik wurde in einem Lagerraum untergebracht, der bisher Ensembles der Schule zur Verfügung stand. Deren Instrumente und Gerätschaften wurden nun anderweitig untergebracht.