Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Stadtrat verabschiedet Finanzpaket

Haushalt in Kaufbeuren: Stadt investiert heuer 47 Millionen Euro

Nichts ist vorhersehbar in der Corona-Krise. Mit seinem Finanzpaket setzt der Stadtrat in Kaufbeuren aber weiter auf maßvolle Investition. Der Preis: Schulden und manches Vorhaben in der Warteschleife.
25.03.2021 | Stand: 21:52 Uhr

Es hätte schlimmer kommen können. Viel schlimmer mitten in der Corona-Krise. So etwa lässt sich der Haushalt der Stadt Kaufbeuren zusammenfassen, der in der jüngsten Stadtratssitzung beschlossen wurde. Allein heuer sind Investitionen in Höhe von 47 Millionen Euro vorgesehen. Für den Finanzplanungszeitraum bis 2024 werden gut 90 Millionen Euro verbaut, unter anderem in Straßen und Kanäle, Kindertagesstätten und Schulen. „Das trägt dazu bei, Kaufbeuren als lebenswerte Stadt zu erhalten“, sagte Oberbürgermeister Stefan Bosse, der den einstimmigen Beschluss als „gutes Zeichen in dieser Phase“ bezeichnete.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat