Corona-Absage

Heuer gibt es keinen Stadtlauf in Kaufbeuren

Erst in 2021 dürfen sich die Stadtläufer in Kaufbeuren wieder die Laufschuhe schnüren. (Symbolbild)

Erst in 2021 dürfen sich die Stadtläufer in Kaufbeuren wieder die Laufschuhe schnüren. (Symbolbild)

Bild: Christoph Kölle

Erst in 2021 dürfen sich die Stadtläufer in Kaufbeuren wieder die Laufschuhe schnüren. (Symbolbild)

Bild: Christoph Kölle

Sport-Event fällt der Pandemie zum Opfer. Nächste Auflage soll 2021 starten
28.06.2020 | Stand: 08:05 Uhr

Die Liste an Veranstaltungen, die in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden, bekommt weiter Zuwachs. Wie die Organisatoren bekanntgaben, findet die zweite Auflage des VWEW-Stadtlaufs nicht statt.

Nicht nur eine Laufveranstaltung

Die Laufveranstaltung hätte eigentlich am 19. September über die Bühne gehen sollen. Konkreter Grund ist das Verbot von Großveranstaltungen, das kürzlich bis Ende Oktober ausgedehnt wurde. „Der Stadtlauf ist ja nicht nur eine Laufveranstaltung, sondern ein ganzes Event inklusive Feier am Abend“, sagt Markus Groß vom Lions-Club Kaufbeuren.

Zu große Unsicherheit

Neben dem Lions-Club und Namenssponsor VWEW sind die Hilfsorganisation Humedica und die AOK an der Organisation des Laufs beteiligt. „Sowohl die Sponsoren als auch wir waren einig, dass die Unsicherheit – gerade auch für die Läufer – zu groß gewesen wäre“, sagt Groß. Der Termin für die nächste Auflage im Jahr 2021 soll in den nächsten Tagen bekanntgegeben werden.

Vier Jahre nach dem Aus des V-Markt-Stadtlaufs fand im September 2019 der erste VVEW-Stadtlauf statt. Die Idee, den Stadtlauf wieder aufleben zu lassen, entstand im Jahr 2018.

Das könnte Sie auch interessieren: