Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kaufbeurer Stadtgeschichte

Historisches Ereignis festgehalten: Als der erste Zug in Kaufbeuren ankam

Bis zum Bau der Wertachbrücke endete die Bahnlinie von Augsburg nach Lindau an der heutigen Augsburger Straße. Den provisorischen Endbahnhof hat Bilderchronist Andreas Schropp bei seiner Eröffnung 1847 gemalt.

Bis zum Bau der Wertachbrücke endete die Bahnlinie von Augsburg nach Lindau an der heutigen Augsburger Straße. Den provisorischen Endbahnhof hat Bilderchronist Andreas Schropp bei seiner Eröffnung 1847 gemalt.

Bild: Schwangart (Repro)

Bis zum Bau der Wertachbrücke endete die Bahnlinie von Augsburg nach Lindau an der heutigen Augsburger Straße. Den provisorischen Endbahnhof hat Bilderchronist Andreas Schropp bei seiner Eröffnung 1847 gemalt.

Bild: Schwangart (Repro)

Viele Zuschauer feierten 1847 die Ankunft der prachtvoll geschmückten Lokomotive. Hobbymaler Andreas Schropp dokumentierte den Anschluss an das Schienennetz.
##alternative##
Von Helmut Lausser
23.08.2021 | Stand: 10:16 Uhr

Zu den bedeutsamsten öffentlichen Ereignissen, die der Kaufbeurer Konditormeister und Bilderchronist Andreas Schropp als Augenzeuge miterlebte, gehört zweifellos der Anschluss der Wertachstadt an das Netz der Königlich Bayerischen Eisenbahn im Jahr 1847. Die Kaufbeurer Handelsherren hatten diesen Schritt schon seit Langem gefordert, insbesondere seit dem Aufbau der Mechanischen Baumwollspinnerei und Weberei.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar