Nach dem Vormarsch der Taliban in Afghanistan

Kaufbeurer Organisation Humedica unterstützt in Afghanistan

Tausende Menschen sind in den vergangenen Tagen nach Kabul gelüchtet. Sie brauchen vor allem etwas zu trinken und essen. Die Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica hilft vor Ort.

Tausende Menschen sind in den vergangenen Tagen nach Kabul gelüchtet. Sie brauchen vor allem etwas zu trinken und essen. Die Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica hilft vor Ort.

Bild: Humedica Kaufbeuren

Tausende Menschen sind in den vergangenen Tagen nach Kabul gelüchtet. Sie brauchen vor allem etwas zu trinken und essen. Die Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica hilft vor Ort.

Bild: Humedica Kaufbeuren

Nach dem Vormarsch der Taliban in Afghanistan unterstützt die Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica Geflüchtete vor Ort.
16.08.2021 | Stand: 10:50 Uhr

Die Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica unterstützt die Menschen in der afghanischen Hauptstadt Kabul. Nach dem Abzug der Nato-Truppen aus dem Land ist die politische Lage dort sehr instabil. Die Taliban nehmen immer mehr Provinzen ein – heute rücken sie auch in die Hauptstadt Kabul vor. „Zigtausende Menschen sind schon in den letzten Tagen aus allen Richtungen in die Hauptstadt geflohen. Sie haben Angst und nichts bei sich, außer dem, was sie am Leibe tragen,“ so Humedica-Geschäftsführer Johannes Peter. „Gemeinsam mit örtlichen Partnern werden wir den betroffenen Menschen deshalb helfen. Sie benötigen am dringendsten etwas zu Essen, Trinkwasser, Haushaltsgegenstände, wie Schüsseln oder Kocher, Hygienemittel und Decken, denn nachts kann es in Kabul durchaus kalt werden.“

Humedica unterstützt Tageskliniken in Kabul

Neben der Soforthilfe sei humedica auch langfristig in Afghanistan engagiert. „Wir werden einige Tageskliniken in Kabul unterstützen. Dabei geht es aktuell vor allem darum, die medizinische Versorgung der Menschen aufrecht zu erhalten, sie auf lange Sicht aber auch zu verbessern. Hierfür sind unter anderem Schulungen geplant,“ so Peter weiter.

„Zunächst ist aber Akuthilfe gefragt,“ berichtet Peter, der sich vor ein paar Wochen selbst ein Bild von der Situation vor Ort gemacht habe. „Die Lage ist unübersichtlich. Die Geflüchteten brauchen dringend unsere Hilfe.“

Hilfsorganisation bittet um Spenden

Um Hilfe leisten zu können, bittet Humedica um Spenden unter IBAN: DE35 7345 0000 0000 0047 47 bei der Sparkasse Kaufbeuren.

Lesen Sie auch: Kaufbeurer Organisation Humedica hilft auf Haiti

Lesen Sie auch
##alternative##
Hilfsorganisation aus Kaufbeuren

Wie Humedica langfristig in Afghanistan helfen will