Wilde Fahrmanöver

200 Fahrzeuge, 500 Personen: Riesige Party auf Parkplatz in Kaufbeuren

Die Polizei hat in Kaufbeuren am Wochenende eine illegale Party aufgelöst.

Die Polizei hat in Kaufbeuren am Wochenende eine illegale Party aufgelöst.

Bild: Daniel Karmann, dpa (Symbolbild)

Die Polizei hat in Kaufbeuren am Wochenende eine illegale Party aufgelöst.

Bild: Daniel Karmann, dpa (Symbolbild)

Auf dem Parkplatz eines Fast-Food-Restaurants haben etwa 500 Personen getrunken und geraucht. Die Polizei spricht von einer Versammlung mit "Festivalcharakter".
13.06.2021 | Stand: 17:35 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es aufgrund einer größeren Menschenansammlung zu einem Polizeieinsatz auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Kaufbeuren gekommen. Einer Schätzung zufolge befanden sich vor Ort etwa 200 Fahrzeuge und 500 Personen, berichtet die Polizei. Über das ganze Parkplatzgelände verteilt konsumierten die Personen Getränke und rauchten in Stuhlkreisen Shisha. Die Ansammlung hatte Festival-Charakter.

Mehrere Autos fahren durch die Menschenmenge

Auf den Fahrwegen des Parkplatzes fuhren Fahrzeuge durch die Personengruppen. IDie Polizei konnte mehrere, aber bis auf einen Fall, noch nicht genauer identifizierbare Fahrzeuge feststellen, welche im direkt neben Menschen Menschen ihre Motoren aufheulen ließen und sogenannte Donuts und Burn-Outs (Durchdrehen lassen der Antriebsräder) vollführten.

Zum einen war aufgrund der Menschenmassen keine Einhaltung der geltenden Kontaktbeschränkungen mehr zu prüfen oder gar durchzusetzen, so der Bericht der Polizei. Zum anderen bestand die Gefahr für die sich auf dem Gelände aufhaltenden Personen von einem Fahrzeug das in oben beschriebener Weise Fahrmanöver vollzog, schwer verletzt zu werden.

Daher wurde der Platz von der Polizei geräumt und die Ansammlung aufgelöst. In diesem Zusammenhang wurden mehrere Anzeigen aufgenommen.

Lesen Sie auch: Tuning- und Poserszene in Memmingen: Sportwagenfahrer provoziert Fehlzündungen in Tunnel

Lesen Sie auch
##alternative##
Alkohol, Lärm und Müll

Hunderte Jugendliche feiern an Allgäuer Seen - Polizei löst Treffen am Oggenrieder Weiher und am Baggersee Attenhausen auf