Corona-Pandemie

Inzidenz über 35: Ab Dienstag gelten in Kaufbeuren neue Corona-Regeln

Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 58,6 liegt Kaufbeuren über dem bundesweiten Schnitt.

Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 58,6 liegt Kaufbeuren über dem bundesweiten Schnitt.

Bild: Mathias Wild (Archiv)

Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 58,6 liegt Kaufbeuren über dem bundesweiten Schnitt.

Bild: Mathias Wild (Archiv)

Weil die Corona-Inzidenz in Kaufbeuren an drei Tagen in Folge über 35 liegt, gelten bald strengere Regeln. Am Sonntag stieg der Wert auf 58,6.

22.08.2021 | Stand: 15:42 Uhr

Die Stadt Kaufbeuren hat an drei Tagen in Folge die Sieben-Tage-Inzidenz von 35 überschritten, am Sonntag lag der Wert laut Robert-Koch-Institut sogar bei 58,6. Ab Dienstag gilt daher die sogenannte 3G-Regel, wie die Stadt mitteilt.

Geimpft, genesen oder getestet

Nur wer vollständig geimpft, von einer Covid-19-Erkrankung genesen oder negativ getestet ist, darf etwa ins Kino, zum Friseur, ins Fitnessstudio oder an Veranstaltungen in geschlossenen Räumen teilnehmen.

Gleiches gilt für den Zutritt zur Innengastronomie. Wer in einem Hotel zu Gast ist, muss nicht nur bei der Ankunft ein negatives Testergebnis vorlegen, sondern auch alle weiteren 72 Stunden.

Der Freistaat Bayern setzt die 3G-Regel ab Montag um, beschlossen wurde sie beim Bund-Länder-Gipfel.