Bilanz eines Unfalls

Kaufbeuren: Lkw-Fahrer beschädigt Holzbrücke

Weil ein Lkw-Fahrer seinen Kran nicht komplett eingefahren hat, verursacht er einen Schaden an einer Brücke.

Weil ein Lkw-Fahrer seinen Kran nicht komplett eingefahren hat, verursacht er einen Schaden an einer Brücke.

Bild: Fabian Strauch, dpa (Symbolbild)

Weil ein Lkw-Fahrer seinen Kran nicht komplett eingefahren hat, verursacht er einen Schaden an einer Brücke.

Bild: Fabian Strauch, dpa (Symbolbild)

Ein 74-jähriger Lkw-Fahrer vergisst, seinen Kran komplett einzufahren. Das Resultat seiner Heimfahrt sind ein Ölfilm und eine teilweise zerstörte Brücke.
03.11.2020 | Stand: 13:08 Uhr

Ein Lkw-Fahrer hat mit seinem geladenen Kran ein Stück einer Holzbrücke in Kaufbeuren herausgerissen. Der 74-jährige Fahrer des Lkw war laut Polizei auf dem Weg zurück von einer Baustelle mit Holzfällarbeiten. Allerdings hatte er vergessen, den Kran auf seinem Sattelanhänger komplett einzufahren. Als er dann unter einer Brücke durchfahren wollte, riss der Kran ein Stück der Brücke ab.

Kaufbeuren: Kran reißt Stück aus Brücke heraus

Nach Polizeiangaben entstand zwar an der Brücke kein erheblicher Schaden für die Statik, doch am Kran selbst kam es zu einer folgenschweren Beschädigung. Weil ein Hydraulikschlauch beschädigt wurde, bildete sich auf der Fahrbahn ein großer Ölfilm. Der Bauhof Kaufbeuren reinigte die Straße. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich im unteren fünfstelligen Bereich.

Weitere Informationen zu Kaufbeuren und Region lesen Sie hier.