Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Vorfälle in Kaufbeuren

In Kaufbeuren treiben Blumendiebe und Baumfrevler ihr Unwesen

Weil ein Lastwagen durch das Blumenbeet an der Spittelmühlkreuzung gefahren ist, müssen Michael Henke (links) und Edgar Mayr frische Blumen einsetzen.

Weil ein Lastwagen durch das Blumenbeet an der Spittelmühlkreuzung gefahren ist, müssen Michael Henke (links) und Edgar Mayr frische Blumen einsetzen.

Bild: Mathias Wild

Weil ein Lastwagen durch das Blumenbeet an der Spittelmühlkreuzung gefahren ist, müssen Michael Henke (links) und Edgar Mayr frische Blumen einsetzen.

Bild: Mathias Wild

Immer öfter werden Blumen aus öffentlichen Beeten in Kaufbeuren gestohlen oder Bäume mutwillig beschädigt. Einige Pflanzen sind bei Dieben besonders beliebt.
11.08.2021 | Stand: 12:19 Uhr

Für viele Bürger sind die bepflanzten Kreisverkehre und Verkehrsinseln in Kaufbeuren ein echter Hingucker. Doch die Mitarbeiter der Stadtgärtnerei ärgern sich immer öfter über Beschädigungen und Diebstahl in den Beeten. Die Gärtner bepflanzen im Stadtgebiet vier Kreisverkehre, acht Beete, 14 Pyramiden, 45 Schalen und 63 Balkonkästen an öffentlichen Gebäuden zwei Mal im Jahr mit saisonalen Blumen und Stauden.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar