Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Parkstadion

Kaufbeurer Parkstadion: Ein Ort glanzvoller Geschichte(n)

Hans Haumayr SVK Parkstadion

Schon als Kind besuchte Hans Haumayr das Parkstadion, später spielte er dort selbst Fußball bei der SpVgg Kaufbeuren. Den Verlust der Sportstätte, wenn der Gebäudekomplex der Finanzhochschule gebaut werden sollte, nennt der 59-Jährige einen „schweren Rückschlag“ für die Sportvereine.

Bild: Mathias Wild

Schon als Kind besuchte Hans Haumayr das Parkstadion, später spielte er dort selbst Fußball bei der SpVgg Kaufbeuren. Den Verlust der Sportstätte, wenn der Gebäudekomplex der Finanzhochschule gebaut werden sollte, nennt der 59-Jährige einen „schweren Rückschlag“ für die Sportvereine.

Bild: Mathias Wild

Welche besonderen Erinnerungen der Kaufbeurer Hans Haumayr mit dem Fußballplatz verbindet und wie er zu den Plänen um die Finanzhochschule steht.
22.05.2021 | Stand: 06:15 Uhr

Als sich der Himmel verdunkelt, passt die Atmosphäre zu dem Szenario, das dem Parkstadion bevorstehen könnte. Denn es könnte sein, dass auf dem Platz irgendwann kein Ball mehr rollt. Die Stadt Kaufbeuren will dem Freistaat das etwa 15 000 Quadratmeter große Gelände für den geplanten Neubau einer Finanzhochschule mit Mensa, Turnhalle und Unterkünften anbieten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat