Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Polizei

Kaufbeurer Polizei freut sich auf neues Domizil für 20 Millionen Euro

So soll das neue dreistöckige Polizeigebäude aussehen. In den unteren beiden Etagen zieht voraussichtlich 2025 die Polizeiinspektion ein, oben die Kripo.

So soll das neue dreistöckige Polizeigebäude aussehen. In den unteren beiden Etagen zieht voraussichtlich 2025 die Polizeiinspektion ein, oben die Kripo.

Bild: Grafik Beer Bembé Dellinger Stadtplaner GmbH

So soll das neue dreistöckige Polizeigebäude aussehen. In den unteren beiden Etagen zieht voraussichtlich 2025 die Polizeiinspektion ein, oben die Kripo.

Bild: Grafik Beer Bembé Dellinger Stadtplaner GmbH

Haushaltsausschuss des Landtags bewilligt Planung für 20 Millionen-Euro-Projekt. Der Spatenstich neben dem Grünen Zentrum ist für Herbst 2022 vorgesehen
03.05.2021 | Stand: 15:12 Uhr

Voraussichtlich 2025 kann die Kaufbeurer Polizei - die auch für das Günztal rund um Obergünzburg im mittleren Ostallgäu zuständig ist – ihr neues Domizil an der Moosmangstraße beziehen. Der Haushaltsausschuss des bayerischen Landtags stimmte nun einhellig der Planung des Staatlichen Bauamtes zu. Dies teilte der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete und haushaltspolitische Sprecher der Freien Wähler im Landtag, Bernhard Pohl, mit.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat