Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bürgerversammlung

Kaufbeurer sorgen sich um ihr Stadtbild: Warum werden Bäume im Jordanpark gefällt?

Viele Kaufbeurerinnen und Kaufbeurer schätzen die Ruhe und die Natur im Jordanpark. Mit dem „Juwel“ habe die Stadt in nächster Zeit einiges vor, berichtete Oberbürgermeister Stefan Bosse bei der Bürgerversammlung.

Viele Kaufbeurerinnen und Kaufbeurer schätzen die Ruhe und die Natur im Jordanpark. Mit dem „Juwel“ habe die Stadt in nächster Zeit einiges vor, berichtete Oberbürgermeister Stefan Bosse bei der Bürgerversammlung.

Bild: Harald Langer

Viele Kaufbeurerinnen und Kaufbeurer schätzen die Ruhe und die Natur im Jordanpark. Mit dem „Juwel“ habe die Stadt in nächster Zeit einiges vor, berichtete Oberbürgermeister Stefan Bosse bei der Bürgerversammlung.

Bild: Harald Langer

Dem Jordanpark steht ein großer Wandel bevor. Derweil sei der alte Friedhof „keine Zierde“ mehr. Auch die Zukunft des Parkstadions bewegt die Menschen.
22.09.2021 | Stand: 18:39 Uhr

Sie prägen das Stadtbild, und das schon seit vielen Jahren. Nicht umsonst stehen sie unter Denkmalschutz. Ob Jordanpark oder Hasenfärbe, die Kaufbeurerinnen und Kaufbeurer schätzen die Natur in der Stadt ebenso wie historische Bauwerke. Das zeigte sich bei der Bürgerversammlung am Dienstag.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar