Mauerstetten

Kein Aufschlag für Einheimischenmodell

Immobilien Mauerstettener Gemeinderat ändert vorerst nichts an Baufördersumme
##alternative##
Von kth
29.09.2019 | Stand: 15:34 Uhr

Alles bleibt vorerst wie es ist: In seiner jüngsten Sitzung lehnte der Mauerstettener Gemeinderat mehrheitlich eine Anpassung des Fördersatzes im Bereich der Einheimischenförderrichtlinie der Gemeinde ab. Bürgermeister Armin Holderried hatte eine Erhöhung der bisherigen Höchstsumme von 16 000 Euro pro Förderung vorgeschlagen, um der aktuellen Entwicklung auf dem Bausektor gerecht zu werden.

Die Richtlinien wurden vor zehn Jahren in Kraft gesetzt und unterstützen nicht nur den Erwerb von Bauplätzen, sondern auch den Kauf von bestehenden Immobilien. Bis dato wurde laut Holderried 26 mal die Möglichkeit in Anspruch genommen, dabei seien allein 14 Käufe von Bestandsimmobilien zu verzeichnen. Er bezeichnete letzteren Wert als einen erfreulichen Trend gegen extensiven Flächenverbrauch. Insgesamt wurden etwa 330 000 Euro ausgeschüttet.

Ratsmitglied Peter Niederthanner lehnte in der Diskussion eine jetzige Anpassung ab. Man solle eher die Entwicklung auf dem zukünftigen Baugebiet Pauluswiese abwarten und dann anhand geänderter Verhältnisse auf dem Preissektor eine Anpassung erneut beraten. Bei elf Gegenstimmen wurde der Vorschlag auf Anpassung zum jetzigen Zeitpunkt abgelehnt.

Einstimmig verabschiedete das Ratsgremium zudem ein umfangreiches „Baupaket“. Die dritte Änderung des Flächennutzungsplans und die neunte Änderung des Babauungsplans Gewerbegebiet – Nordost An der Eichenstraße lagen nach der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit wieder auf dem Ratstisch. Die zahlreich eingegangenen Stellungnahmen von Trägern öffentlicher Belange sind vom beauftragten Planungsbüro entsprechend bearbeitet, die vorgeschlagenen Abwägungen vom Gemeinderat gebilligt worden. Die Pläne werden nun erneut ausgelegt.

Für die Änderung des Bebauungsplans Dorfgebiet wurde der Aufstellungsbeschluss gefasst. Dabei geht es um den Standort des künftigen Feuerwehrgerätehauses am westlichen Ortsrand von Mauerstetten.

Lesen Sie auch
##alternative##
Viele sind zu schnell unterwegs

Bürgern stinkt der Verkehr in Mauerstetten: Das sind die Vorschläge