Gemeinderatsbeschluss

Klare Verhältnisse beim Bauen in Webams

Mit einer Außenbereichssatzung sorgte der Gemeinderat Eggenthal für klare Verhältnisse beim Bauen im Weiler Webams.

Mit einer Außenbereichssatzung sorgte der Gemeinderat Eggenthal für klare Verhältnisse beim Bauen im Weiler Webams.

Bild: Mathias Wild (Archiv)

Mit einer Außenbereichssatzung sorgte der Gemeinderat Eggenthal für klare Verhältnisse beim Bauen im Weiler Webams.

Bild: Mathias Wild (Archiv)

Eggenthaler Räte verabschieden Außenbereichssatzung für Gemeindeteil. Was sich die Gemeinde für ihre Neugeborenen ausgedacht hat.
Mit einer Außenbereichssatzung sorgte der Gemeinderat Eggenthal für klare Verhältnisse beim Bauen im Weiler Webams.
Von Dieter Kaufmann
28.03.2021 | Stand: 06:30 Uhr

Schwerpunkt der jüngsten Gemeinderatssitzung in Eggenthal war die Abwägung zur Neuaufstellung der Außenbereichssatzung für den Gemeindeteil Webams. Stadtplaner Wilhelm Daurer erläuterte den Räten den Zweck einer solchen Satzung: Für einige Gehöfte und Kleinbetriebe am Ortsrand von Webams werde dadurch das Recht auf bauliche Maßnahmen und Nutzungsänderungen an bestehenden Gebäuden geschaffen. Daurer verwies auf 16 schriftliche Stellungnahmen von Trägern öffentlicher Belange und vier Einsprüche betroffener Bürger, die im Zuge des Verfahrens eingegangen sind. Zu jeder Stellungnahme, ob zum Schutzgut Boden und Wasser oder ob es um ortsübliche Emissionen der Landwirtschaft ging, wurde durch den Gemeinderat jeweils eine einstimmige Abwägung getroffen. Auch bei den privaten Einsprüchen und Hinweisen wurden nach Absprache mit den Betroffenen deren Belange in die Außenbereichssatzung aufgenommen. Nach gut einem halben Jahr, das das vereinfachte Verfahren bisher in Anspruch genommen hat, fassten die Gemeinderäte einstimmig den Abwägungsbeschluss. Ebenfalls einstimmig folgte der Billigungsbeschluss, mit dem die Außenbereichssatzung „Webams“ in Kraft trat.

Bürgermeisterin Karina Fischer und Maria Rohrmayer präsentierten dem Ratsgremium ein Willkommensgeschenk für Neugeborene in Eggenthal. So werden Ratsmitglieder die Familien mit Neugeborenen besuchen und als Geschenk eine getöpferte Tasse und Schale mit verschiedenen Motiveinlagen überreichen. Jeweils einstimmiges Einvernehmen erteilten die Gemeinderäte zum Antrag auf Bau einer Terrassenüberdachung in Eggenthal und auf Anbau eines Wintergartens an ein bestehendes Wohnhaus in Eggenthal. Auch dem Antrag auf Übernahme von Abstandsflächen wegen des Baus einer Neun-Meter-Garage entsprach das Gremium.