Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Mit Video vom Auftritt in Neugablonz

Klassiker, Beatles, Schlager: Allgäuer singen mit Herbert Stumpe

Manche saßen am Donnerstag auf den Stufen vor dem Gablonzer Haus, andere standen davor und ein paar hatten sogar einen Klappstuhl mitgebracht. Sie alle waren gekommen, um mit Herbert Stumpe zu singen.

Manche saßen am Donnerstag auf den Stufen vor dem Gablonzer Haus, andere standen davor und ein paar hatten sogar einen Klappstuhl mitgebracht. Sie alle waren gekommen, um mit Herbert Stumpe zu singen.

Bild: Mathias Wild

Manche saßen am Donnerstag auf den Stufen vor dem Gablonzer Haus, andere standen davor und ein paar hatten sogar einen Klappstuhl mitgebracht. Sie alle waren gekommen, um mit Herbert Stumpe zu singen.

Bild: Mathias Wild

Jeden Donnerstag tritt der Musiker und Kabarettist Herbert Stumpe in Neugablonz auf. Was er spielt, entscheidet das Publikum eine Woche zuvor.
02.09.2020 | Stand: 18:30 Uhr

Hut, Gitarre, Mikrofon. Mehr braucht Herbert Stumpe nicht, um seine Zuhörer zu begeistern. Egal wann, egal wo. Jetzt also vor dem Gablonzer Haus statt auf der großen Bühne. Jeden Donnerstag, immer ab 14 Uhr. „Es geht darum, dass die Leute ihre Lieder singen, nicht darum, dass ich meine Lieblingslieder singe“, sagt Stumpe. Deswegen dürfe auch das Publikum entscheiden, was es als Nächstes zu hören gibt. Angefangen hat er Mitte August mit Klassikern, bei denen wohl jeder schon einmal mitgesungen, gesummt oder gewippt hat – „Oh My Darling Clementine“ etwa, oder „My Bonnie is over the Ocean“. Weiter ging es mit Liedern der Beatles, mittlerweile ist Stumpe bei deutschen Schlagern angelangt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat