Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wieder Musik im Festsaal

Konzert in Irsee zeigt Netzwerke barocker Komponisten auf

Barockmusik in Perfektion brachten unter anderem (von links) Jane Berger, Andreas Pilger, Roland Götz und Viktor Töpelmann beim jüngsten Konzert im Festsaal von Kloser Irsee zu Gehör.

Barockmusik in Perfektion brachten unter anderem (von links) Jane Berger, Andreas Pilger, Roland Götz und Viktor Töpelmann beim jüngsten Konzert im Festsaal von Kloser Irsee zu Gehör.

Bild: Harald Langer

Barockmusik in Perfektion brachten unter anderem (von links) Jane Berger, Andreas Pilger, Roland Götz und Viktor Töpelmann beim jüngsten Konzert im Festsaal von Kloser Irsee zu Gehör.

Bild: Harald Langer

Welche erstaunlichen Verbindungen Roland Götz und Mitglieder der Augsburger Philharmoniker klangvoll rekonstruieren. Dabei heißt es auch: Bach oder nicht Bach?
22.06.2021 | Stand: 05:00 Uhr

Obwohl im Barock nur Pferd und Kutsche als Reisemittel zur Verfügung standen, seien die damaligen Komponisten keine Nesthocker gewesen. „Sie waren alle miteinander verbandelt und stammen aus derselben musikalischen Welt“, erklärte Roland Götz bei seiner Begrüßung zum Konzert „Reisende Virtuosen, ehrgeizige Fürsten“ im Kloster Irsee. Der Spezialist widmet sich mit seinem CD-Label Studio XVII Augsburg seit über 40 Jahren musikalischen Spezialitäten, insbesondere der Barockzeit. Für das aktuelle Programm hat er Stücke von Komponisten versammelt, die sich alle irgendwann einmal begegnet sind und persönlich kannten. Es war seit Oktober vergangenen Jahres das erste Konzert, das wieder im Festsaal der ehemaligen Benediktinerabtei stattfand. 50 Zuhörer waren zugelassen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar
Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.