Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Attraktion im Ostallgäu

Labyrinth im Maisfeld: So kommt das Angebot in Baisweil bei Ausflüglern an

Eine Kuh, Kleeblätter und den Baisweil-Schriftzug sieht man unter anderem, wenn man aus der Luft auf das Mais-Labyrinth in Baisweil blickt. Wer sich allerdings inmitten des Irrgartens befindet, sieht vor allem Maiskolben.

Eine Kuh, Kleeblätter und den Baisweil-Schriftzug sieht man unter anderem, wenn man aus der Luft auf das Mais-Labyrinth in Baisweil blickt. Wer sich allerdings inmitten des Irrgartens befindet, sieht vor allem Maiskolben.

Bild: Mathias Wild

Eine Kuh, Kleeblätter und den Baisweil-Schriftzug sieht man unter anderem, wenn man aus der Luft auf das Mais-Labyrinth in Baisweil blickt. Wer sich allerdings inmitten des Irrgartens befindet, sieht vor allem Maiskolben.

Bild: Mathias Wild

Manche Gäste greifen auf Tricks von Hänsel und Gretel zurück, andere suchen vergeblich nach Kuh Alma. Und das Organisations-Team verteilt Hackschnitzel.
03.09.2021 | Stand: 09:00 Uhr

Hobby-Knobler, abenteuerlustige Kinder und Fans von Sozialen Medien – beim Mais-Labyrinth in Baisweil ist für alle was dabei. Das Organisatoren-Team um Familie Schmid ist überrascht über den Andrang, war der Irrgarten doch ursprünglich eine Jux-Idee einiger Familienmitglieder.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar