Mann aus BKH Kaufbeuren vermisst

Mann flüchtet aus BKH und stiehlt Auto in Kaufbeuren

Die Polizei sucht mehrere Stunden nach dem Autodieb.

Die Polizei sucht mehrere Stunden nach dem Autodieb.

Bild: Sven Hoppe, dpa (Symbolbild)

Die Polizei sucht mehrere Stunden nach dem Autodieb.

Bild: Sven Hoppe, dpa (Symbolbild)

Ein Kaufbeurer will Einkäufe in die Wohnung tragen, lässt das Auto offen - und plötzlich ist der Wagen weg.
29.05.2021 | Stand: 11:17 Uhr

Ein 23-jähriger Kaufbeurer hat am Freitagvormittag ein Auto geklaut. Wie die Polizei berichtet, stellte der Besitzer sein Fahrzeug gegen 11.15 Uhr in der Garage vor seinem Haus ab, um seine Einkäufe zu entladen.

Das Auto war daher unversperrt und der Schlüssel steckte im Zündschloss, während das Garagentor geöffnet war. Als der Halter wieder zu seiner Garage zurückkehrte, flüchtete der Täter im Pkw.

Dieb hatte keinen Führerschein

Erst im Bereich Bad Aibling wurde das Auto am Freitagabend gesichtet, kontrolliert und der Täter wurde identifiziert. Der gebürtige Kaufbeurer fuhr das Auto, ohne die nötige Fahrerlaubnisklasse zu besitzen.

Er war vom BKH Kaufbeuren seit einigen Tagen als vermisst gemeldet. Der 23-Jährige zeigte psychische Auffälligkeiten und wurde anschließend in einem Bezirkskrankenhaus untergebracht. Ihn erwarten nun eine Anzeige wegen unbefugten Gebrauchs eines Kraftfahrzeuges sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Lesen Sie auch: Polizei stellt in Kaufbeuren Marihuana, Drogengeld und Waffen sicher

Lesen Sie auch
##alternative##
Polizeieinsatz in Schweinfurt

Schüsse und Schläge - Streit zwischen jungen Männern eskaliert