Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Das wünschen sich AZ-Leser

Mehr Leben für die Innenstadt: Taugt Partnerstadt Ferrara als Vorbild für Kaufbeuren?

Nachtaufnahme Altstadt Kaufbeuren

Idyllisch liegt die Kaufbeurer Altstadt am Fuß des Afrabergs. Doch in den Gassen und Straßen fehlt oft das Leben. Wie dies am besten verändert werden könnte, diskutiert die Öffentlichkeit derzeit intensiv.

Bild: Mathias Wild

Idyllisch liegt die Kaufbeurer Altstadt am Fuß des Afrabergs. Doch in den Gassen und Straßen fehlt oft das Leben. Wie dies am besten verändert werden könnte, diskutiert die Öffentlichkeit derzeit intensiv.

Bild: Mathias Wild

Die Diskussion um die Innenstadt-Belebung in Kaufbeuren bewegt viele Menschen. Die Bürger wünschen sich einen Citybus und ermäßigte Gebühren in den Parkhäusern.
22.01.2022 | Stand: 17:09 Uhr

Die Innenstadt-Belebung Kaufbeuren bewegt die Menschen in Kaufbeuren. Erneut gingen zahlreiche Zuschriften als Diskussionsbeiträge zu dem Thema in unserer Redaktion ein. Dabei mehren sich die Stimmen für weniger Autos. Positive Erfahrungen seien damit etwa in Kaufbeurens italienischer Partnerstadt Ferrara gemacht worden. Hier Auszüge aus den Zuschriften unserer Leserinnen und Leser.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.