Wieder mehr Impftermine

Nachfrage steigt: Impfzentren in Kaufbeuren und Marktoberdorf erhöhen Kapazität

Die Impfzentren in Kaufbeuren und Marktoberdorf erweitern ihre Öffnungszeiten massiv.

Die Impfzentren in Kaufbeuren und Marktoberdorf erweitern ihre Öffnungszeiten massiv.

Bild: Armin Weigel, dpa (Symbolfoto)

Die Impfzentren in Kaufbeuren und Marktoberdorf erweitern ihre Öffnungszeiten massiv.

Bild: Armin Weigel, dpa (Symbolfoto)

Ab 4. Dezember gelten wieder deutlich erweiterte Öffnungszeiten. Teilweise wird sogar bis 22 Uhr geimpft. Wie Impfwillige jetzt an einen Termin kommen.
26.11.2021 | Stand: 16:38 Uhr

Die Impfzentren des Landkreises Ostallgäu, der Stadt Kaufbeuren und des Roten Kreuzes weiten ab Samstag, 4. Dezember, ihre Öffnungszeiten deutlich aus. Teilweise wird dann bis 22 Uhr geimpft, an sieben Tagen die Woche.

Das sind die neuen Öffnungszeiten:

Impfzentrum Kaufbeuren

Montag: 11 bis 22 Uhr, Dienstag: 8 bis 16 Uhr, Mittwoch: 11 bis 22 Uhr, Donnerstag: 8 bis 16 Uhr, Freitag: 11 bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag: 8 bis 16 Uhr

Impfzentrum Marktoberdorf

Lesen Sie auch
##alternative##
Wo Schnelltest oder PCR-Test machen?

Corona-Testzentren in Kaufbeuren: Alle Infos zu Standorten, Öffnungszeiten und Anmeldung

Montag: 8 bis 16 Uhr, Dienstag: 11 bis 22 Uhr, Mittwoch: 8 bis 16 Uhr, Donnerstag: 11 bis 22 Uhr, Freitag: 8 bis 16 Uhr, Samstag und Sonntag: 8 bis 16 Uhr

Mobiles Team impft im Gablonzer Haus

Zusätzlich wird ein mobiles Team am Freitag, 3. Dezember, im Gablonzer Haus von 9 bis 13.30 Uhr impfen.

Für alle Angebote ist eine Online-Terminvereinbarung notwendig. Vor der Online-Terminvereinbarung müssen sich die Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite www.impfzentren.bayern/citizen registrieren. Anschließend können sie dort ihren Impftermin buchen. Im Ausnahmefall ist während der Öffnungszeiten der Impfzentren auch eine telefonische Terminvergabe möglich. Infos auf der Homepage des BRK.