Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gemeinderat Oberostendorf

Wird in Oberostendorf bald ein neuer Gehweg gebaut?

Die Rasengittersteine, die in Oberostendorf in Richtung Straße drängen, lösen eine Idee aus: An der Stelle wäre ein Gehweg längst überfällig.

Die Rasengittersteine, die in Oberostendorf in Richtung Straße drängen, lösen eine Idee aus: An der Stelle wäre ein Gehweg längst überfällig.

Bild: Karlheinz Stumbaum

Die Rasengittersteine, die in Oberostendorf in Richtung Straße drängen, lösen eine Idee aus: An der Stelle wäre ein Gehweg längst überfällig.

Bild: Karlheinz Stumbaum

Die Rasengittersteine einer Oberostendorferin schieben sich in Richtung Straße. Das bringt den Bürgermeister auf eine Idee: Ein Gehweg sei dort überfällig.
##alternative##
Von Karlheinz Stumbaum
15.04.2022 | Stand: 17:53 Uhr

Eine Bürgerin nahm unlängst Kontakt mit Oberostendorfs Bürgermeister Helmut Holzheu auf. Sie äußerte die Sorge, dass Wurzeln ihrer Hecke die Rasengittersteine zur Randbegrenzung ihres Grundstücks auf die Kardinalstraße drängen. Dadurch sei Holzheu, wie er in der jüngsten Gemeinderatssitzung erklärte, die Idee gekommen, dort einen Gehsteig zu bauen. Bisher gebe es keinen und die Räte waren sich einig, dass die Stelle für Fußgängerinnen und Fußgänger sehr gefährlich ist.