Wohnungsdurchsuchungen nach Drogen

Polizei findet Rauschmittel und Schrotflinte bei Durchsuchungen in Kempten und im Ostallgäu

Im Ostallgäu und Kempten hat die Polizei insgesamt sieben Wohnungen nach Rauschgift durchsucht. Doch neben Drogen fanden sie auch eine Waffe.

Im Ostallgäu und Kempten hat die Polizei insgesamt sieben Wohnungen nach Rauschgift durchsucht. Doch neben Drogen fanden sie auch eine Waffe.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Im Ostallgäu und Kempten hat die Polizei insgesamt sieben Wohnungen nach Rauschgift durchsucht. Doch neben Drogen fanden sie auch eine Waffe.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Bei Durchsuchungen in Kempten und dem Ostallgäu hat die Polizei sieben Wohnungen nach Rauschgift durchsucht - und wurde fündig.
07.12.2020 | Stand: 15:38 Uhr

Insgesamt sieben Wohnungen in Kempten und im Ostallgäu haben Polizisten im Zuge eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz durchsucht. Die Einsätze fanden laut Polizei am Donnerstag statt.

36-Jähriger hat Schrotflinte in Wohnung

In fünf der durchsuchten Wohnungen stellten die Einsatzkräfte Rauschmittel in jeweils kleinen Mengen sicher. Darunter waren Amphetamin, Ecstacy, Marihuana und Cannabis sowie diverse Rauschgiftutensilien. Ein 36-jähriger Beschuldigter hatte nach Polizeiangaben auch eine verbotene abgesägte Schrotflinte zu Hause.

Verfahren gegen sieben Personen

Gegen die sieben Personen werden nach Angaben der Polizei Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz geführt. Der 36-jährliche Mann mit der Schrotflinte erhält zudem eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Lesen Sie auch: Mit Gaspistole, Armbrust und Schwertern ausgestattet: Eskalierter Streit in Stöttwang sorgt für großen Polizeieinsatz.