Durchsuchung in Kaufbeuren

Polizei findet Drogen, Waffen und eine Rohrbombe

In der Wohnung eines 32-Jährigen in Kaufbeuren fanden Polizeibeamte gefährliche Waffen und Betäubungsmittel.

In der Wohnung eines 32-Jährigen in Kaufbeuren fanden Polizeibeamte gefährliche Waffen und Betäubungsmittel.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

In der Wohnung eines 32-Jährigen in Kaufbeuren fanden Polizeibeamte gefährliche Waffen und Betäubungsmittel.

Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

In der Wohnung eines 32-Jährigen in Kaufbeuren finden Polizeibeamte verschiedene Drogen und gefährliche Waffen. Eine davon mussten Spezialeinsatzkräfte prüfen.
14.04.2021 | Stand: 07:37 Uhr

In der Wohnung eines 32-Jährigen in Kaufbeuren haben Polizeibeamte Drogen und Waffen gefunden. Ein Ermittlungsrichter am Amtsgericht Kempten hat am vergangenen Donnerstag einen Durchsuchungsbeschluss erlassen, weil der 32-Jährige laut einem Zeugen eine Schusswaffe bei sich getragen hatte.

Durchsuchung in Kaufbeuren: Beamte finden Drogen, Munition und eine Rohrbombe

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes fanden die Beamten geringe Mengen Amphetamin, Marihuana und eine Aufzuchtanlage mit Cannabis-Setzlingen. Außerdem stellten die Polizisten mehrere Schusswaffen, Munition, verbotene Messer und gefährliche Gegenstände sicher.

Auch eine Rohrbombe befand sich in der Wohnung des 32-Jährigen. Spezialeinsatzkräfte des Bayerischen Landeskriminalamtes überprüften die Bombe: Sie enthielt kein Sprengmittel.

Für den Mann gilt seit 2017 ein Waffenbesitzverbot von der zuständigen Waffenbehörde. Daher konfiszierten die Beamten alle Gegenstände. Der 32-Jährige äußerte sich nicht zu den Vorwürfen. Er bekommt Anzeigen wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz.

Lesen Sie auch
##alternative##
Wohnungen durchsucht

Polizei findet dieses Waffenarsenal bei 28-jährigem Lindauer - warum er aufflog

Lesen Sie auch: Brennendes Auto auf der A 96 bei Weißenberg: 40-Jähriger nach Unfall schwer verletzt