Aggressive Gäste

Polizisten nach Corona-Kontrolle in Kaufbeuren verletzt: "Sowas geht gar nicht!"

In Kaufbeuren wehrten sich Bar-Besucher gegen eine Polizeikontrolle.

In Kaufbeuren wehrten sich Bar-Besucher gegen eine Polizeikontrolle.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

In Kaufbeuren wehrten sich Bar-Besucher gegen eine Polizeikontrolle.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Bei einer Kontrolle der Corona-Regeln in Kaufbeuren reagieren Bar-Besucher aggressiv. Polizisten werden verletzt. Sie setzen Pfefferspray ein.
11.10.2020 | Stand: 12:02 Uhr

In Kaufbeuren ist in der Nacht zum Samstag eine Kontrolle der Infektionsschutzverordnung eskaliert. Wie die Polizei berichtet, wollten Beamte in einer Kaufbeurer Bar einen Verstoß gegen die aktuellen Corona-Regeln ahnden. Dabei kontrollierten sie auch einen 30-jährigen Mann im Außenbereich der Bar, der sofort aggressiv reagierte, so die Polizei weiter. Während der Kontrolle solidarisierten sich etwa 20 Besucher der Bar mit dem 30-jährigen Mann und beleidigten die Beamten massiv.

Polizei setzt Pfefferspray ein

Im weiteren Verlauf, schreibt die Polizei, sei es zu "Widerstandshandlungen gegenüber den Beamten" gekommen. Die Polizisten setzten Pfefferspray ein und riefen Verstärkung. Einsatzkräfte aus dem gesamten Präsidiumsbereich wurden zusammengezogen, um die Lage zu entschärfen. Fünf Beamte wurden bei dem Einsatz leicht verletzt, blieben aber weiterhin dienstfähig.

Zwei Frauen fielen während des Einsatzes in Ohnmacht und wurden von Sanitätern behandelt. Zwei Menschen erlitten durch das Pfefferspray leichte Verletzungen. Die beteiligten Barbesucher erwarten nun diverse Anzeigen wegen Beamtenbeleidigung und Verstoßes gegen die Infektionsschutzverordnung.

Update am Sonntag, 11. Oktober: Bar-Besitzer reagiert

„Sowas geht gar nicht“, sagt der Besitzer der Bar im Gespräch mit unserer Redaktion. „Es gibt Regeln und an diese müssen die Gäste sich halten.“ Er war selbst zwar nicht vor Ort, hat aber von seinen Mitarbeitern von dem Vorfall erfahren. „Ich finde es nicht gut, wenn Menschen sich aggressiv verhalten, und verstehe, dass die Polizei sich verteidigt.“