Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Prozess in Kaufbeuren

Sein "Spleen" für schnelle Autos wird einem Ostallgäuer zum Verhängnis

Prozess in Kaufbeuren: Ein günstiger Luxus-SUV wurde einem Ostallgäuer zum Verhängnis.

Prozess in Kaufbeuren: Ein günstiger Luxus-SUV wurde einem Ostallgäuer zum Verhängnis.

Bild: Sebastian Gollnow, dpa (Symbolfoto)

Prozess in Kaufbeuren: Ein günstiger Luxus-SUV wurde einem Ostallgäuer zum Verhängnis.

Bild: Sebastian Gollnow, dpa (Symbolfoto)

Ein 31-jähriger Ostallgäuer kauft sich ein Luxus-Auto für 45.000 Euro. Später stellt sich heraus: Der Wagen war gestohlen. Wegen Hehlerei musste er vor Gericht.
14.08.2021 | Stand: 10:03 Uhr

Seine Vorliebe für schnelle Autos wurde einem 31-jährigen Ostallgäuer zum Verhängnis: Er hatte im Sommer 2020 im Internet einen gebrauchten Luxus-SUV entdeckt, der nur 45.000 Euro kosten sollte, obwohl der marktübliche Wert fast doppelt so hoch war.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar