Fußball

Re-Start verschoben: SpVgg Kaufbeuren bleibt im Testspiel-Modus

Die Landesliga-Fußballer der SpVgg Kaufbeuren feierten zwei Testspiel-Siege.

Die Landesliga-Fußballer der SpVgg Kaufbeuren feierten zwei Testspiel-Siege.

Bild: Harald Langer

Die Landesliga-Fußballer der SpVgg Kaufbeuren feierten zwei Testspiel-Siege.

Bild: Harald Langer

Die Landesliga-Fußballer der SpVgg Kaufbeuren freuen sich über zwei Siege in den Testspielen. Auch der BSK  Neugablonz bejubelt ein Erfolgserlebnis.
26.08.2020 | Stand: 06:45 Uhr

Die SpVgg Kaufbeuren testete am vergangenen Wochenende zweimal. Zunächst bezwangen die SVK-Fußballer den Kreisligisten TSV Oberbeuren mit 7:2. Wie bereits vor drei Wochen im ersten Testspiel-Duell ging der Kreisligist schnell in Führung – diesmal sogar mit 2:0 nach Treffern von Dominik Wagner und Benjamin Markthaler.

Nach Rückstand: SpVgg Kaufbeuren schaltet in den Angriffsmodus

Doch die Kaufbeurer schalteten danach in den Angriffsmodus. Fabian Hamatschek, Robin Conrad und Dominik Hiltwein trafen zur Halbzeitführung. In den zweiten 45 Minuten entwickelte sich ein einseitiges Spiel und der SpVgg Kaufbeuren gelangen erneut durch Hamatschek, Conrad und Hiltwein weitere Treffer. Den Schlusspunkt zum 7:2 setzte Florian Rajac.

Der zweite Test am Wochenende fand bei der SGM Nellingen/Anhausen (Baden-Württemberg) statt. Dort gelang Robin Conrad vor der Halbzeit ein Viererpack zur 4:0-Führung, was auch das Endergebnis war. SVK-Trainer Joachim Dewein zeigte sich „sehr zufrieden“ mit den Ergebnissen. Nach der Bekanntgabe des Verbandes, dass der Re-Start nicht vor dem 19. September stattfindet bleibt es nach derzeitigem Stand bei weiteren Testspielen. Am Samstag geht es für die SVK zum Bezirksligisten FC Thalhofen.

Fußball-Bezirksligist BSK Neugablonz bezwingt Mindelheim

Beim Bezirksligisten SV Stöttwang stand am vergangenen Wochenende kein Testspiel an, die Stöttwanger sind dafür am Freitag beim Augsburger Kreisklassisten ASV Hiltenfingen gefordert. Der BSK Olympia Neugablonz gewann das Vorbereitungsspiel gegen den TSV Mindelheim mit 3:1. Die Tore erzielten Benjamin Maier (zwei) und Angelo Pohl.

Gemischte Gefühle bei den Ostallgäuer Kreisligisten

Kreisliga Auch bei den Fußball-Kreisligisten aus Kaufbeuren und Umgebung wurde fleißig getestet. Der SVO Germaringen kam gegen den TSV Peiting zu einem 2:2. Dabei war die 2:1-Führung für die Gäste zur Pause nicht unverdient. Alexander Rott erzielte per Fallrückzieher den Ausgleich. Nach dem Wechsel wurden die Germaringer Bemühungen mit dem Ausgleich von Johannes Wagner belohnt. „Wir konnten in der zweiten Halbzeit einen Gang höher schalten und mehr Tempo ins Spiel bringen. Das war der Schlüssel für die Leistungssteigerung“, sagte Trainer Franz Zimmermann. Am Samstag steht beim Bezirksligisten FC Thalhofen ein weiterer Test auf dem Programm.

TSV Oberbeuren verliert auch gegen Bachern

Nach der 2:7-Niederlage gegen die SpVgg Kaufbeuren verlor der TSV Oberbeuren auch den Test gegen die Sportfreunde Bachern (Kreisklasse) mit 4:6. Die Tore für Oberbeuren erzielten Fabian Hufmann, Andreas Morhardt, Timo Hilbert und Manuel Lucke. Der SV Mauerstetten gewann dank Treffern von Markus Kees (zwei), Tobias Metschir, Martin Wahl und Moritz Streit mit 5:2 bei der SG Wiedergeltingen/Amberg. Ebenfalls einen Testspiel-Sieg feierte der FC Blonhofen, der sich mit 2:1 (Tore: Falco Frank, Andreas Immerz) gegen den TSV Bernbeuren durchsetzte. (tsc, hr)