Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Reisen in Corona-Zeiten

Keine E-Mail-Adresse, kein Urlaub: Kaufbeurerin musste um ihre Reise bangen

Der Urlaub hat trotz fehlender E-Mail-Adresse letztlich doch geklappt. Zum Beweis gibt es ein Urlaubsfoto der Kaufbeurerin Ernestine Ostermeier.

Der Urlaub hat trotz fehlender E-Mail-Adresse letztlich doch geklappt. Zum Beweis gibt es ein Urlaubsfoto der Kaufbeurerin Ernestine Ostermeier.

Bild: Ostermeier

Der Urlaub hat trotz fehlender E-Mail-Adresse letztlich doch geklappt. Zum Beweis gibt es ein Urlaubsfoto der Kaufbeurerin Ernestine Ostermeier.

Bild: Ostermeier

Wegen einer fehlender E-Mail-Adresse konnte Ernestine Ostermeier aus Kaufbeuren während Corona beinahe nicht verreisen. Wie es doch noch geklappt hat.
24.10.2021 | Stand: 09:08 Uhr

Der geplante Jahresurlaub hing am seidenen Faden. Ernestine Ostermeier (76) aus Kaufbeuren wollte nur für zwei Wochen verreisen, doch die andauernde Corona-Pandemie machte ihr einen Strich durch die Rechnung (mehr dazu). Zwar ist die 76-Jährige geimpft. Weil aber für die Einreise in fast alle Länder die Anmeldung in einem digitalen Einreiseportal nötig ist, stand der Jahresurlaub für die Kaufbeurerin auf der Kippe. Denn Ostermeier hat keine E-Mail-Adresse, die aber für die Registrierung in den Portalen nötig ist. (Die aktuellen Lage gibt's hier)

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar