Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Unerwarteter Geldsegen

Riesige Erbschaft: Gemeinde im Ostallgäu plötzlich um eine knappe Million reicher

ARCHIV - 29.03.2017, Rostock: Euro-Geldscheine, aufgenommen bei einem Pressetermin in der Filiale der Bundesbank.  (zu dpa «Jahresbericht des Landesrechnungshofes Rheinland-Pfalz» vom 18.02.2019) Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit

Über eine beachtliche Summe kann sich die Gemeinde Friesenried freuen.

Bild: Bernd Wüstneck/dpa (Symbolfoto)

Über eine beachtliche Summe kann sich die Gemeinde Friesenried freuen.

Bild: Bernd Wüstneck/dpa (Symbolfoto)

Kurioses Szenario: Die Gemeinde Friesenried erbt 950 000 Euro. Wer hinterlässt einer Gemeinde so viel Geld und warum?

31.07.2020 | Stand: 14:23 Uhr

Weit höher aus als erwartet fällt der Haushaltsentwurf 2020 der Gemeinde Friesenried aus. Quasi über Nacht ist die Gemeinde um fast eine Million Euro reicher geworden. Grund für den Geldsegen: eine Erbschaft.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat