Aktion

Rotary Club Kaufbeuren plant virtuellen Spendenlauf

Läufer können am virtuellen Spendenlauf des Rotary Clubs Kaufbeuren unter dem Motto „Kultur für Kinder“ teilnehmen.

Läufer können am virtuellen Spendenlauf des Rotary Clubs Kaufbeuren unter dem Motto „Kultur für Kinder“ teilnehmen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Läufer können am virtuellen Spendenlauf des Rotary Clubs Kaufbeuren unter dem Motto „Kultur für Kinder“ teilnehmen.

Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Unter dem Motto „Kultur für Kinder“ wollen die Rotarier Spenden sammeln, um Projekte für Kinder und Jugendliche aus Kaufbeuren und Umgebung zu unterstützen.
08.04.2021 | Stand: 12:04 Uhr

Sportlich durch die Corona-Pandemie kommen und gleichzeitig Kinder und Jugendliche unterstützen – dieses Ziel hat sich der Rotary Club Kaufbeuren gesetzt. Unter dem Motto „Kultur für Kinder“ haben die Rotarier einen virtuellen Spendenlauf auf die Beine gestellt. Mit dem Erlös, der durch die Startgelder eingenommen wird, sollen laut Projektleiter Dr. Volkmar Reschke kulturelle Projekte für Kinder und Jugendliche aus Kaufbeuren und Umgebung finanziert werden. „Die Pandemie trifft Kinder und Jugendliche besonders hart“, sagt Reschke. „Deswegen haben wir uns diesen virtuellen Spendenlauf überlegt.“

Gefahr für Kinder durch psychosomatische Krankheiten

Gerade Dr. Markus Rauchenzauner, Chefarzt der Kinder- und Jugendmedizin am Kaufbeurer Klinikum und Präsident des Rotary Club Kaufbeuren, sieht an seinen jungen Patienten, was die Pandemie anrichten kann. „Durch den Wegfall der Sozial- und Schulkontakte wächst die Gefahr von psychosomatischen Krankheiten“, sagt Rauchenzauner. „Unser Projekt soll auch helfen, Perspektiven für die jungen Menschen zu schaffen.“

Projekte des Kaufbeurer Stadtjugendrings werden unterstützt

Konkret werden drei Projekte des Kaufbeurer Stadtjugendrings unterstützt – Eventfonds für Jugendgruppen, Kulturwerkstatt und Stadtranderholung. „Wir hoffen, dass sich viele Unterstützer finden“, sagt Reschke. Teilnehmen kann jeder ab acht Jahren, das Startgeld beträgt drei Euro für Kinder und Jugendliche (bis 16 Jahre), für ältere Jugendliche und Erwachsene 15 Euro. „Es ist kein klassischer Wettkampf, da auf den verschiedenen Streckenlängen jeder für sich alleine läuft oder radelt“, sagt Reschke.

Laufen für den guten Zweck

Teilnehmen können auch Laufgruppen, Firmen und Sportvereine – egal ob Laufen, Radeln oder Walken. Auch einige Schulen haben den Rotariern schon Interesse an der Teilnahme signalisiert. Ebenso wird die Sparkasse Kaufbeuren laut Vorstandsvorsitzendem Tobias Streifinger die Aktion unterstützen.

Die Anmeldung ist ab 8. April bis 7. Mai möglich, der virtuelle Lauf selbst findet von Samstag, 8. Mai bis Sonntag, 16. Mai, statt. „Virtuell bedeutet in diesem Fall natürlich, dass man sich online anmelden und auch seine Laufzeiten hochladen kann. Das Laufen oder Radeln findet nach wie vor in der Natur statt“, sagt Reschke. Die Läufer bekommen ein Link als Bestätigung ihrer Teilnahme.

Ihre Laufstrecken können die Teilnehmer frei wählen

Lesen Sie auch
##alternative##
Spendenlauf

700 Schüler des Gymnasiums Sonthofen laufen für Opfer von Unwetterschäden im Allgäu

Von den Rotariern gibt es einen Streckenvorschlag im Reutwald in Mauerstetten, allerdings können die Teilnehmer ihre Laufstrecke frei wählen. „Es ist ein regionales Projekt, an dem sich Menschen von überall aus beteiligen können“, sagt Dr. Andreas Rhein vom Rotary Club. Unter dem Motto „Intelligent durch die Krise“ stehe der Spaß am gemeinsamen Laufen für einen guten Zweck im Mittelpunkt.