Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Pro und Contra

Soll das Kaufbeurer Parkstadion einem Campus weichen?

Das Gelände des Kaufbeurer Parkstadions ist als Platz für den Campus der Finanz-Hochschule im Gespräch.

Das Gelände des Kaufbeurer Parkstadions ist als Platz für den Campus der Finanz-Hochschule im Gespräch.

Bild: Mathias Wild, Montage: Sai Ting Wong

Das Gelände des Kaufbeurer Parkstadions ist als Platz für den Campus der Finanz-Hochschule im Gespräch.

Bild: Mathias Wild, Montage: Sai Ting Wong

Die Debatte um die Zukunft des Parkstadions beschäftigt die Kaufbeurer. Zwei AZ-Redakteure beziehen Stellung.
01.06.2021 | Stand: 18:11 Uhr

Das Kaufbeurer Parkstadion könnte bald Geschichte sein: Die Stadt Kaufbeuren will dem Freistaat das etwa 15 000 Quadratmeter große Gelände für den geplanten Neubau eines Finanz-Hochschul-Campus mit Mensa, Turnhalle und Unterkünften anbieten. Damit würde eine prägende Sportstätte verschwinden. Viele Bürger, vor allem aber die Kaufbeurer Sportvereine wehren sich gegen die Pläne. Auf der anderen Seite betont die Politk die Chancen, die sich durch die Ansiedlung des Campus ergeben. Es gibt als Pro und Contra - und so argumentieren die AZ-Redakteure Alexander Vucko und Tobias Giegerich.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat