Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wohnen in bester Lage in Kaufbeuren

Stadtrat macht den Weg für umstrittenes neues Wohnbaugebiet frei

Der Neubau des Reiterhofes entsteht zurzeit im Außenbereich knapp einen Kilometer westlich des alten Standortes. An der Salzstraße wird stattdessen Wohnbebauung ermöglicht.

Der Neubau des Reiterhofes entsteht zurzeit im Außenbereich knapp einen Kilometer westlich des alten Standortes. An der Salzstraße wird stattdessen Wohnbebauung ermöglicht.

Bild: Mathias Wild

Der Neubau des Reiterhofes entsteht zurzeit im Außenbereich knapp einen Kilometer westlich des alten Standortes. An der Salzstraße wird stattdessen Wohnbebauung ermöglicht.

Bild: Mathias Wild

Der Stadtrat in Kaufbeuren hat die letzte Hürde für das umstrittene neue Wohngebiet an der Salzstraße in Oberbeuren und den Umzug des Reiterhofs freigemacht. Das sind die nächsten Schritte.
25.03.2021 | Stand: 07:00 Uhr

Seit zehn Jahren wird diskutiert, geplant, verworfen, neu geplant. Das Wohnbaugebiet an der Salzstraße in Oberbeuren ist nun beschlossene Sache. Die Mehrheit des Stadtrates sprach sich in seiner Sitzung am Dienstag bei zwölf Gegenstimmen für die Aufstellung des Bebauungsplanes aus. Wo jetzt noch der alte Reiterhof steht, sollen 23 Reihen- und Einfamilienhäuser entstehen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat