Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Stichwahl in der Türkei am Sonntag

Ostallgäuer mit türkischen Wurzeln: „Erdogan hat meine Familie entzweit“

Bis Mittwochabend konnten wahlberechtigte Türken im Ausland ihre Stimme für Recep Tayyip Erdogan oder Kemal Kilicdaroglu abgeben. (Symbolfoto)

Bis Mittwochabend konnten wahlberechtigte Türken im Ausland ihre Stimme für Recep Tayyip Erdogan oder Kemal Kilicdaroglu abgeben. (Symbolfoto)

Bild: Felix Hörhager

Bis Mittwochabend konnten wahlberechtigte Türken im Ausland ihre Stimme für Recep Tayyip Erdogan oder Kemal Kilicdaroglu abgeben. (Symbolfoto)

Bild: Felix Hörhager

Wenn es um den Präsidenten der Türkei geht, streitet ein Ostallgäuer (36) regelmäßig und heftig mit seinem Vater. So blickt er auf die Stichwahl am Sonntag.
25.05.2023 | Stand: 10:43 Uhr

„Korruption, Währungskrise, Corona und zuletzt das Erdbeben – überall hat Erdogan versagt“, findet ein Ostallgäuer, dessen Eltern aus der Türkei stammen. Mit Blick auf die Stichwahl am kommenden Sonntag sagt er: „Ich hoffe, dass Kilicdaroglu gewinnt. Alles ist besser als Erdogan.“ Er selbst ist in Deutschland geboren, in Augsburg aufgewachsen. Nach dem BWL-Studium ging er in die Heimat seiner Eltern, arbeitete als Hotelmanager. Vier Jahre lang leitete er in der Nähe von Izmir ein Fünf-Sterne-Haus, das vor allem bei deutschen Urlaubern sehr beliebt war.