Kaufbeuren

Streit an einer Ampel: Mann (26) verletzt Kontrahenten mit Messer

Die Polizei Kaufbeuren hat einen Mann festgenommen, der seinen Bekannten mit einem Messer attackiert hat. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Die Polizei Kaufbeuren hat einen Mann festgenommen, der seinen Bekannten mit einem Messer attackiert hat. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Bild: Robert Michael, dpa (Archivbild)

Die Polizei Kaufbeuren hat einen Mann festgenommen, der seinen Bekannten mit einem Messer attackiert hat. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Bild: Robert Michael, dpa (Archivbild)

Zwei Männer sind in Kaufbeuren nach einem Streit an einer roten Ampel aufeinander losgegangen. Einer der Männer wurde dabei mit einem Messer verletzt.
02.11.2020 | Stand: 16:13 Uhr

Zu dem Streit der beiden Männer kam es am Freitag in Kaufbeuren. Die beiden Kontrahenten waren in verschiedenen Fahrzeugen an einer roten Ampel aufeinandergetroffen. Zuerst kam es zu einem Wortgefecht zwischen dem 37-Jährigen und seiner Ex-Frau, die neben dem 26-Jährigen in dem anderen Auto saß. Nach dem lautstarken Streit, stieg der 26-Jährige schließlich aus seinem Auto aus.

Kaufbeuren: Mann mit Messer attackiert

Wie die Polizei berichtet, verließ draufhin auch der 37-Jährige seinen Wagen. Er wurde prompt von dem 26-Jährigen mit einem Messer angegriffen. Dieser stach offenbar mehrfach in Richtung Oberkörper des 37-Jährigen Ingolstädters. Letzterer konnte sich wegdrehen, erlitt aber eine tiefe Schnittverletzung am Arm. Dert Mann wurde später im Klinikum Kaufbeuren versorgt.

Polizei Kaufbeuren - Ostallgäuer wird nach Fahndung festgenommen

Die Polizei Kaufbeuren entdeckte kurze Zeit später den 26-jährigen Ostallgäuer im Stadtgebiet Kaufbeuren. Er befand sich im Auto seiner Bekannten und wurde sofort festgenommen.

Der 26-Jährige wurde am Samstag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Kempten vorgeführt. Dieser erließ eine Untersuchungshaft wegen versuchten Totschlags. Daraufhin wurde der Tatverdächtige in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. Das Messer konnte bislang nicht aufgefunden werden.

Zeugen können sich bei der Kriminalpolizei in Kaufbeuren unter der Telefonnummer 08341/933-0 melden.